Home < Charity < Angelina Jolie, Luis Moreno-Ocampo und Invisible Children erhalten den Justitia Award

Angelina Jolie, Luis Moreno-Ocampo und Invisible Children erhalten den Justitia Award

Die Cinema for Peace Foundation hat gemeinsam mit dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) den Justitia Award am 11. Dezember 2011 in New York verliehen. Der Preis ging in diesem Jahr an den Präsidenten von Botswana, Ian Khama, den President of the Assembly of State Parties, Christian Wenaweser, den ehemaligen Ankläger bei den Nürnberger Prozessen und Befürworter des Internationalen Strafgerichtshofs, Benjamin Ferencz, den Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs, Luis Moreno-Ocampo, Schauspielerin Angelina Jolie und die Organsiation Invisible Children. Sie wurden ausgezeichnet, weil sie sich besonders für internationale Gerechtigkeit einsetzen.

Die Verleihung fand zum Auftakt der zehnten Versammlung des Internationalen Strafgerichtshofs statt, der in diesem Jahr nicht nur seinen ersten Fall abschließen konnte, sondern auch Haftbefehle gegen Hauptakteure des Konflikts in Libyen ausstellte sowie das Verfahren gegen den ehemaligen Präsidenten der Elfenbeinküste eröffnete. Erst kürzlich wurde ein Haftbefehl gegen den Verteidigungsminister des Sudans ausgestellt. Angelina Jolie würdigte die Arbeit des Internationalen Strafgerichtshofs ausdrücklich in ihrer Ansprache: „Der Justitia Award zeichnet diejenigen aus, die sich für Gerechtigkeit einsetzen und Opfern von Verbrechen die Rückkehr in das tägliche Leben ermöglichen. Wir sind dankbar für die Arbeit des internationalen Strafgerichtshofs, und wir benötigen ihn mehr als jemals zuvor.“ Seit 2003 hat der ICC 25 Haftbefehle ausgestellt – unter anderem drei gegen Staatsoberhäupter.

Die Gewinner des Justitia Awards im Überblick:
• Luis Moreno-Ocampo, der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs erhielt den Justitia Honorary Award für seine Verdienste um die Institutionalisierung des ICC.
• Christian Wenaweser, der Präsident of the Assembly of State Parties wurde mit einem Justitia Honorary Award für seine Arbeit im ICC ausgezeichnet.
• Ian Khama, der Präsident Botswanas erhielt den Justitia Statesman of the Year Award für die Unterstützung des ICC sowie seine Führungsrolle in Afrika.
• Angelina Jolie, die Preisträgerin des Justitia Awards for Civic Support unterstützt aktiv den ICC und setzt sich gleichzeitig weltweit für Flüchtlinge und Opfer von Verbrechen ein.
• Benjamin Ferencz bekam den Justitia Lifetime Achievement Award überreicht, da er sich seit langer Zeit für die Durchsetzung von Recht und Gerechtigkeit einsetzt – unter anderem im Rahmen der Nürnberger Prozesse. Er forderte mehr als 50 Jahre lang einen Internationalen Strafgerichtshof.
• Invisible Children, die Organisation erhielt den Justitia Award für die Kampagne des Jahres, mit der sie sich gegen den Missbrauch Kindern als Soldaten in Uganda einsetzen.

Am 14. Januar 2012 veranstaltet Cinema for Peace am Vorabend der Golden Globes in Los Angeles „Help Haiti Home – with Sean Penn & Friends“, in dessen Rahmen Gelder für die Opfer des Erdbebens in Haiti gesammelt werden. Höhepunkt der Aktivitäten ist die Cinema for Peace Jubiläumsgala am 13. Februar 2012 in Berlin.

(c) CINEMA FOR PEACE FOUNDATION

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.