Home < Charity < Run of Colours in Köln

Run of Colours in Köln

Beim 3. Run of Colours, dem Benefizlauf zu Gunsten der Aidshilfe Köln, sind am 16. Juli über 1500 Läufer an den Start gegangen. Mehr als 170 Laufgruppen & Unternehmen sind dabei gegeneinander angetreten und haben entweder die 5 oder 10 km-Laufstrecke am Rheinauhafen absolviert. 10 prominente Botschafter/innen, darunter Schauspieler aus der „Verbotenen Liebe„, „Unter uns„, „Lindenstrasse“ und „Alles was zählt„, haben die Laufstrecke unter den Jubelrufen ihrer Fans bestritten und dabei ihr bestes für den guten Zweck gegeben. Dennoch, an diesem wohltätigen Tag zählte nur eines: dabei sein ist alles! Den Startschuss zum Benefizlauf am Rheinaushafen feuerte die Kölner Bürgermeisterin Elfi-Scho-Antwerpes ab, die nebenbei auch seit Jahren im Vorstand der Aidshilfe Köln vertreten ist.

Mit der Teilnahme am Run of Colours unterstütze jeder Laufbegeisterte die Arbeit der Aidshilfe Köln und zeigte sich solidarisch jenen Menschen gegenüber, die von HIV und Aids betroffen sind.

Rund um den Laufwettbewerb gab es außerdem ein buntes Rahmenprogramm für klein und groß. Durch den Lauf-Nachmittag führten die beiden kessen Moderatoren David Wilms und Sebastian Hempfling, die auch bei Nieselregen und dunklen Wolken ihre gute Laune beibehielten. An den Start gingen die prominenten Schauspieler Benjamin Kiss, Erkan Gündüz, Birte Glang, Jo Weil, Joris Gratewohl, Joy Lee Juana Abiola, Lutz Marquardt, Marcel Spang, Melanie Kogler und Jonathan Briefs.

(c) RCR Gorden Dubbels

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.