Home < Events < William Fitzsimmons Konzert in Berlin

William Fitzsimmons Konzert in Berlin

William Fitzsimmons, US-amerikanischer Songwriter und Multi-Instrumentalist, stattete auf seiner diesjährigen Tour auch Berlin einen Besuch ab, am 28.Juni 2011 war es so weit.

Es ist ca. 23:45 Uhr, die Luft noch immer wohl temperiert an diesem Dienstag Abend und lauter verschwitzte, aber glücklich aussehende Menschen verlassen das Astra. Verschwitzt – bei William Fitzsimmons, einem eher ruhigen Zeitgenossen der Singer/Songwriter-Sparte? Nicht ganz, einen hohen Anteil am Aussehen der Zuhörer hatte wohl eher das pralle Sommerwetter, doch das glückliche Lächeln im Gesicht, DAS kam von William Fitzsimmons und seiner Truppe.

Bevor der bärtige Psychotherapeut die Bühne betrat, durften ‚Maria Taylor‘ und die Band ‚Slow Runner‘ den Zuschauern ein paar Ständchen singen. Während Taylor hohe Singer- und besonders Songwriter-Qualitäten mitbrachte, gingen ‚Slow Runner‘ in eine andere Richtung und lieferten bunten, verzerrten Elektro-Pop der Marke ‚Owl City‘. Sehr tanzbar und genau richtig, um die Stimmung weiter aufzuheizen.

22:15 Uhr – der Mann, auf den alle gewartet haben, betritt die Bühne. Wird er ernst sein? Oder verbittert? Vielleicht schüchtern? Nein, ganz im Gegenteil, dort auf der Bühne steht ein sehr humorvoller, lustiger Mensch, der sich selbst wundert wie er so viele traurige Lieder schreiben kann. Und so wechseln sich Songs von seinem neuesten Album ‚Gold in the Shadow‘, lockerer als früher, mit älteren Glanzstücken ab, während Fitzsimmons die Pausen für kleine Anekdoten nutzt. Themen wie ‚Butt fucking‘, seine zwei ‚balls‘ und der Rasierklingen-Kauf bei Rossmann unterbrechen somit die gespannte Stille durch lautes Gelächter. Obwohl sich ein paar verdutzte Köpfe umdrehen: „Darf man darüber lachen und wenn ja, jetzt schon oder erst draußen?“ Wer an diesem Abend auf ein reines Klischee gehofft hatte, wurde enttäuscht. William Fitzsimmons ist das genaue Gegenteil seiner Songs und wird eben deshalb geliebt. So wird es, passend zur Stimmung, am Ende zusehends flotter und wer nicht gerade eh unterwegs ist um sich abzukühlen, verschafft sich durch sanftes Tanzen etwas Luft. Am Ende des Abends stehen Fitzsimmons, Maria Taylor und Slow Runner gemeinsam auf der Bühne für ein letztes Acapella-Stück, bevor die Uhr 23:45 Uhr schlägt.

(c) Text Enrico Seligmann

(c) RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

POWER RANGERS Action-Reboot ab 3. August auf DVD und Blu-Ray

IT´S MORPHIN TIME… Die POWER RANGERS sind zurück! Eine neue Generation junger Helden erobert ab dem 3. August 2017 auch das Home Entertainment auf DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray und Digital. Zur Release verlost REDCARPET REPORTS tolle Preise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.