Home < Featured < Der DEUTSCHE FERNSEHPREIS – Die Nominierten 2011

Der DEUTSCHE FERNSEHPREIS – Die Nominierten 2011

Am 2. Oktober 2011 findet die 13. Verleihung des DEUTSCHEN FERNSEHPREISES im Kölner Coloneum statt. Der Preis, zur Würdigung herausragender Leistungen für das deutsche Fernsehen, wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF gemeinsam verliehen.

Im Vorfeld hierzu gab es am gestrigen Tag eine Pressekonferenz zur Bekanntgabe der diesjährigen Nominierten in Berlin. In der Bertelsmann- Hauptstadtrepräsentanz, Unter den Linden 1, waren nicht nur die neunköpfige Jury, die Moderatoren der Preisverleihung, Nazan Eckes und Marco Schreyl, sondern auch zahlreiche Nominierte, wie Schauspieler Tim Bergmann, Jörg Hartmann, Stefan Kurt oder „WEISSENSEE“ Produzentin Regina Ziegler anwesend.

Die Jury 2011

Die Jury 2011:

  • Christoph Keese, Konzerngeschäftsführer Public Affairs, Axel Springer AG
  • Christiane Ruff, Produzentin
  • Dieter Anschlag, Chefredakteur Funkkorrespondenz
  • Else Buschheuer, Schriftstellerin und Moderatorin
  • Lutz Carstens, Chefredakteur TV Spielfilm
  • Ralf Husmann, Executive Producer und stellv. Geschäftsführer BRAINPOOL TV GmbH
  • Leopold Hoesch, Produzent und Geschäftsführer BROADVIEW TV GmbH
  • Hans-Werner Meyer, Schauspielerin
  • Klaudia Wick, freie Journalistin und Autorin

Die Jury wählte unter der Leitung von Christoph Keese ihre Nominierungen aus rund 1.200 Programmstunden, eingeteilt in die Gruppen Non-fiction und Fiction, von Fernsehfilmen und Mehrteilern, Comedy und Serien bis hin zu Sport, Dokumentationen und Reportagen, um nur einige zu nennen.

Nominierte für den Deutschen Fernsehpreis 2011 in den verschiedene Kategorien sind:

Bester Fernsehfilm

  • Die fremde Familie (ARD/BR/Bavaria Fernsehproduktion GmbH)
  • Die Hebamme – Auf Leben und Tod (ZDF/ORF/Roxy Film GmbH & Co. KG)
  • Homevideo (Arte/NDR/BR/teamWorx Television & Film GmbH)
  • In aller Stille (ARD/BR/sperl + schott Film GmbH)
  • Undercover Love (RTL/Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH)

Bester Mehrteiler

  • Go West – Freiheit um jeden Preis (ProSieben/teamWorx Television & Film GmbH/gilles mann filmproduktion GmbH)
  • Hindenburg (RTL/teamWorx Television & Film GmbH/EOS-Entertainment GmbH)
  • Der kalte Himmel (ARD/Degeto/BR/teamWorx Television & Film GmbH)

Beste Serie

  • Doctor´s Diary- Männer sind die beste Medizin (RTL/POLYPHON Film- und Fernsehgesellschaft mbH/ORF)
  • Der letzte Bulle (SAT.1./Granada Produktion für Film und Fernsehen GmbH/greenskyfilms GmbH)
  • Weissensee (ARD/MDR/Ziegler Film GmbH & Co. KG)

Bester Schauspieler

  • Vladimir Burlakov für Marco W. – 247 Tage im türkischen Gefängnis (SAT.1/Zeitsprung Entertainment GmbH)
  • Jörg Hartmann für Weissensee (ARD/MDR/Ziegler Film GmbH & Co. KG)
  • Stefan Kurt für Dreileben – Eine Minute Dunkel (ARD/WDR/Heimatfilm GmbH + Co. KG)
  • Mišel Matičević für Nachtschicht: Ein Mord zuviel (ZDF/Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG)
  • Justus von Dohnányi für Tatort: Eine bessere Welt (ARD/hr)

Beste Schauspielerin

  • Nina Kunzendorf für In aller Stille (ARD/BR/sperl + schott Film GmbH)
  • Alexandra Neldel für Die Wanderhure (SAT.1/ORF/TV60Filmproduktion GmbH)
  • Petra Schmidt-Schaller für Das geteilte Glück (ARD/SWR/Producers at Work GmbH)
  • Maria Simon für Es war einer von uns (Arte/ZDF/Studio Hamburg GmbH)
  • Lisa Wagner für Tatort: Nie wieder frei sein (ARD/BR/H&V Entertainment GmbH)

Beste Comedy

  • Die Bülent Ceylan Show (RTL/Brainpool TV GmbH)
  • heute-show (ZDF/Prime Productions GmbH)
  • Ladykracher (Sat.1/Brainpool TV GmbH/Ladykracher GmbH)

Beste Unterhaltung

  • Eurovision Song Contest 2011 (ARD/NDR/ Brainpool TV GmbH)
  • Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! (RTL/Granada Produktion für Film & Fernsehen GmbH)
  • Let´s Dance (RTL/Granada Produktion für Film und Fernsehen GmbH)

Beste Unterhaltung Doku

  • Goodbye Deutschland – die Auswanderer (VOX/infoNetwork GmbH/99pro media GmbH)
  • Stellungswechsel – Job bekannt, fremdes Land (K1/Constantin Entertainment GmbH)
  • Der Wettlauf zum Südpol: Deutschland gegen Österreich (ZDF/ORF/LOOPfilm GmbH/Interspot Film GmbH)

Beste Information

  • Rolf-Dieter Krause als Korrespondent für seine Brüssel-Berichterstattung zur Eurokrise (ARD)
  • Antonia Rados als Korrespondentin für Ihre Nahost-Berichterstattung, insbesondere aus Libyen (RTL/n-tv)
  • Ranga Yogeshwar als Experte in der Fukushima-Berichterstattung (ARD)

Beste Dokumentation

  • Geheimsache Mauer – Geschichte einer deutschen Grenze (ARD/RBB/MDR/Arte/LOOKS Film & TV Produktionen GmbH/astfilm productions)
  • Hunger (ARD/SWR/Eikon Südwest GmbH)
  • The other Chelsea – Eine Geschichte aus Donezk (ZDF/Das kleine Fernsehspiel/Kloos & Co. Medien GmbH)
  • Und wir sind nicht die Einzigen (3sat/ZDF/Herbstfilm Produktion GmbH)
  • Wärst Du lieber tot? (ZDF/Das kleine Fernsehspiel/Fortune Cookie Filmproduktion Ilona Schultz & Ulrike Grote GbR)

Beste Reportage

  • Heute ist gestern und morgen (Arte/WDR/Gaßner Filmproduktion)
  • die story: Adel vernichtet – Der bemerkenswerte Niedergang des Bankhauses Oppenheim (WDR)
  • Wild Germany (ZDFneo/Viceland/VBS.TV)

Beste Sportsendung

  • heimspiel! extra: Frankfurt Marathon (HR)
  • Boxen: Klitschko vs. Haye – Der Kampf (RTL)
  • sport inside (WDR)

Zusätzlich zu diesen, werden an dem Abend der Gala auch noch die Nominierten dieser Kategorien bekanntgegeben:

„Förderpreis“
„Besondere Leistungen Fiktion“
„Besondere Leistungen Information“
„Besondere Leistungen Unterhaltung“

Außerdem können die Zuschauer online über den Preisträger des Publikumspreises, „Bester Entertainer“, entscheiden.

Zur Wahl stehen:
Frank Elstner/ Ranga Yogeshwar, Thomas Gottschalk, Günther Jauch, Hape Kerkeling, Johannes B. Kerner, Ulla Kock am Brink, Kai Pflaume, Jörg Pilawa, Stefan Raab, Marco Schreyl / Daniel Hartwich, Jochen Schropp, Joko Winterscheidt / Klaas Heufer-Umlauf, Sonja Zielow / Dirk Bach.

RTL hat in diesem Jahr die Federführung übernommen und strahlt die Gala am Montag, 3. Oktober 2011, um 20.15 Uhr, aus.

(c) RCR Katharina Klube

(c) RCR Laurenz Carpen

 

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

POWER RANGERS Action-Reboot ab 3. August auf DVD und Blu-Ray

IT´S MORPHIN TIME… Die POWER RANGERS sind zurück! Eine neue Generation junger Helden erobert ab dem 3. August 2017 auch das Home Entertainment auf DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray und Digital. Zur Release verlost REDCARPET REPORTS tolle Preise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.