Home < News < „KLITSCHKO“ feiert große Europapremiere in Essen

„KLITSCHKO“ feiert große Europapremiere in Essen

Noch nicht einmal eine Woche ist es her, dass in der Lichtburg in Essen der rote Teppich ausgerollt wurde. Vor wenigen Tagen liefen hier Kurt Krömer und Fritzi Haberlandt anlässlich ihres neuen Kinofilms „Eine Insel names Udo“ über den Red Carpet. Am Dienstag (14.06.2011) durften sich die Filmfreunde erneut über bekannte Gesichter in ihrer Stadt freuen.

KLITSCHKO
KLITSCHKO

Unzählige Kamerateams und Fotografen, eine Unmenge an Schaulustigen und ein riesengroßer roter Teppich. So sieht es in der Essener Fußgängerzone aus, wenn Profiboxer Vitali Klitschko dem Ruhrpott einen Besuch abstattet. Grund hierfür war der neue Kinofilm „Klitschko“ von Regisseur Sebastian Dehnhard, der gestern (14.06.2011) in der Lichtburg seine Europapremiere feierte.

Der Dokumentarfilm erzählt das Leben der beiden Boxbrüder, mit all seinen Höhen und Tiefen. Von der vom sozialistischen Drill geprägten Kindheit in der Ukraine, über die ersten Erfolge als Amateure, den Umzug nach Deutschland, bis zum Aufstieg zu internationalen Superstars des Boxsports, die kurz davor stehen, die Weltmeistertitel von fünf Boxverbänden zu halten. Mit „Klitschko“ gelingt Regisseur Sebastian Dehnhardt ein intimes und faszinierendes Portrait zweier Ausnahmesportler, die vor allem eins sind: Brüder.

Apropos Bruder. Was macht eigentlich Wladimir Klitschko? Bei der Premiere in Essen ließ er sich nicht blicken. Aber auch ohne seinen Bruder, machte Vitali auf dem roten Teppich eine gute Figur. Immer nett lächeln und winken, dann liegen einem auch die Fotografen zu Füßen. Für die Kamerateams gibt es extra lange Interviews und die zahlreichen Fans beglückt man mit Autogrammen. Einen so netten und charmanten Vitali Klitschko hätten seine Gegner im Boxring wohl auch mal gern gehabt.

Zur Premiere erschienen waren u.a. auch Vitalis Frau Natalia, Trainer Fritz Sdunek, der Welt- und Europameister aus Essen, Schwimmer Christian Keller mit Frau Annika und natürlich Regisseur Sebastian Dehnhardt.

Einen Tag später gibt es am Mittwoch eine weitere „Klitschko“ Premiere in Berlin. Vielleicht dann auch mit Wladimir, zumindest ist er für den roten Teppich im Sony Center angekündigt.

Die faszinierende Geschichte über die wohl berühmtesten Boxbrüder der Welt flimmert übrigens ab dem 16. Juni 2011 über die deutschen Kinoleinwände. Ring frei für Vitali und Wladimir Klitschko.

(c) RCR Pia Driever

(c) RCR Elisabeth Konstantinidis

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

POWER RANGERS Action-Reboot ab 3. August auf DVD und Blu-Ray

IT´S MORPHIN TIME… Die POWER RANGERS sind zurück! Eine neue Generation junger Helden erobert ab dem 3. August 2017 auch das Home Entertainment auf DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray und Digital. Zur Release verlost REDCARPET REPORTS tolle Preise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.