Home < News < Cameron Diaz ist "Female Star of the Year"

Cameron Diaz ist "Female Star of the Year"

Cameron Diaz ist eine der weltweit beliebtesten und erfolgreichsten Schauspielerinnen – nun ist sie auch offiziell der „größte weibliche Star des Jahres“: Gestern wurde sie auf dem Kino-Fachkongress CinemaCon in Las Vegas vor Branchenvertretern aus aller Welt mit dem „Female Star of the Year“ Award ausgezeichnet. Der Preis wurde ihr von ihrer guten Freundin und Kollegin Drew Barrymore überreicht.

Zur Begründung heißt es vonseiten der Veranstalter: „Seit ihrem Leinwanddebüt in ‚Die Maske‘ hat Cameron Diaz mit ihrem unwiderstehlichen Charme, ihrem angeborenen Timing für Komik und ihrer unvergleichlichen Leinwandpräsenz immer wieder das Publikum rund um die ganze Welt in ihren Bann geschlagen.“ Von der völlig abgedrehten Komödie ‚Verrückt nach Mary‘, über die actiongeladene „3 Engel für Charlie“-Trilogie, bis hin zu dem von Kritikern hochgelobten ‚Being John Malkovich‘, habe Diaz zudem bewiesen, dass sie jede Rolle meistern kann.

Ihre zahlreichen Fans können sich bereits darauf freuen, ihren Lieblingsstar im Kino bald in ihrer nächsten Parade-Rolle zu sehen: An der Seite von Justin Timberlake spielt sie ab Juni die Hauptrolle in BAD TEACHER – einer unverschämt witzigen Komödie, in der sie ebenso frech wie sexy sein darf.

 

BAD TEACHER

 

Manchen Lehrern ist alles sch…egal. Elizabeth (CAMERON DIAZ) zum Beispiel. Sie hat ein loses Mundwerk, kennt keine Skrupel und ist für ihren Beruf völlig ungeeignet. Sie trinkt, ist meistens high und kann es kaum erwarten, einen reichen Mann zu heiraten, damit sie endlich ihren lästigen Tagesjob hinschmeißen kann, bei dem sie allen ohnehin nur etwas vorgaukelt. Als ihr Verlobter sie sitzen lässt, wirft Elizabeth ein Auge auf einen ebenso vermögenden wie attraktiven jungen Vertretungslehrer (JUSTIN TIMBERLAKE). Allerdings muss sie um dessen Aufmerksamkeit mit Amy (LUCY PUNCH), einer bei allen sehr beliebten Kollegin, buhlen. Gleichzeitig muss Elizabeth die hartnäckigen Avancen eines sarkastischen und überaus respektlosen Sportlehrers (JASON SEGEL) abwehren. Die Folgen von Elizabeths hemmungslosen und skandalträchtigen Intrigen sorgen dafür, dass ihre Schüler und Kollegen, sowie nicht zuletzt sie selbst, einige Lektionen fürs Leben lernen, die sich gewaschen haben.

Kinostart: 23. Juni 2011

 

(c) Text und Bilder: Sony Pictures

 

 

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.