Breaking News
Home < News < Duftstars 2011 in Berlin verliehen

Duftstars 2011 in Berlin verliehen

 

Die Düfte des Jahres heißen „Gucci – Guilty”, „Marc Jacobs – Bang“, „Hermès Parfums – 24, Faubourg“, „Dior – Fahrenheit“, „Beyoncé – Heat“ oder „Giorgio Armani – Acqua di Gioia“. Doch auch die Namen der Gäste, die bei der 19. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS dabei waren, erwiesen sich als höchst klangvoll. Die Sportlegenden Gabriela Sabatini und Regina Halmich waren ebenso dem Ruf der Fragrance Foundation Deutschland in das Berliner Tempodrom gefolgt wie die Moderatorinnen Susan Atwell, Miriam Pielhau und Kim Fisher. Ebenfalls zu Gast waren u.a. Modeunternehmerin Dana Schweiger, Schauspielerin Christiane Paul, Star-Friseur Udo Walz sowie Köchin Sarah Wiener.

Als Laudatoren traten Emma Heming-Willis, Duftbotschafterin des Jahres 2011 und Ehefrau von Hollywoodstar Bruce Willis, sowie Schwimmlegende Franziska van Almsick, Designerin Jette Joop u.v.a. Prominente auf. Im Rahmen der von Barbara Schöneberger moderierten Gala wurden Duftkreationen in den Kategorien „Klassiker“, „Exklusiv“, „Prestige“ und „Lifestyle“ ausgezeichnet. Hinzu kamen vier Publikumspreise. Darüber hinaus nahm die Fragrance Foundation Deutschland die Düfte „Allure“ von Chanel und „Le Male“ von Jean-Paul Gaultier in die „Hall of Fame“ auf. Hier werden die Parfums geehrt, die bei den DUFTSTARS dreimal in der Kategorie „Klassiker“ gesiegt haben und deshalb den Statuten gemäß nicht mehr gewählt werden können.

Die Entscheidung in den Kategorien „Bestes Flakon-Design“ und „Bester TV-Spot“ fällten die Gäste der Verleihung per „SwarmPolling“, einem neuartigen Echtzeit-Abstimmungssystem. Den Flakon-Preis erhielt „Lola Velvet Edition“ von Marc Jacobs, bester TV-Spot des Jahres ist der Clip zu dem Jean Paul Gaultier-Duft „Le Male“.

Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland und des VKE Kosmetikverbandes: „Es war ein großartiger Abend mit großartigen Gästen und wirklich tollen Showacts. Im Mittelpunkt standen dabei aber stets die Düfte. Zu Recht, denn das, was Kosmetikindustrie und Parfümeure in diesem Jahr vorgelegt haben, war schon außergewöhnlich. Für die Jury war die Entscheidung nicht immer leicht – bei durchgängig hohem Niveau waren die Wertungen in allen Kategorien denkbar knapp. Die Bedeutung des Parfums als wertvolles Kulturgut und erheblicher Wirtschaftsfaktor wurde durch die DUFTSTARS 2011 eindrucksvoll unterstrichen.“

Die Gewinnerdüfte bei der Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS 2010 sind in der Kategorie „Exklusiv“ für Damen „Musc Collection“ (Narciso Rodriguez) und für Herren „Bang“ (Marc Jacobs). Gleich zwei Sieger gibt es bei den Herrendüften im „Klassik“-Bereich: „Fahrenheit“ (Dior) und „Vetiver“ (Guerlain). Bei den Damen lag „24, Faubourg“ (Hermès Parfums) vorne. Die Auszeichnungen für die „Prestige“-Düfte gingen an „Guilty“ (Gucci) und „Voyage d’Hermès“ (Hermès Parfums), während bei den „Lifestyle“-Kreationen „Heat“ (Beyoncé) und „Intemately Yours“ (David Beckham) siegten. Die Publikumspreise in der Kategorie „Prestige“ gingen bei den Damen an „Acqua di Gioia“ (Giorgio Armani) und bei den Herren an „Boss Bottled. Night.“ (Hugo Boss). Im „Lifestyle“-Bereich entschied sich das Publikum für „Royal Desire“ (Christina Aguilera) und „Made for Men“ (Bruno Banani).

Zu den Höhepunkten der DUFTSTARS 2011 gehörte auch der Auftritt des britischen Top-Stars Natasha Bedingfield, die neue Songs aus ihrem soeben erschienenen Album „Strip Me Away“ live präsentierte. Ebenfalls auf der DUFTSTARS-Bühne waren das Berliner Pop-Trio Bullmeister und die extravangante dänische Singer-Songwriterin Aura Dione.

Unter den weiteren Gästen waren Alexander Mazza, Franziska Knuppe, Sophia Thomalla, Miriam Pede, Kim Fisher, Mariella Ahrens, Anna von Griesheim,  Boris Entrup, Bruno Eyron, Rolf Scheider, Ross Antony, Michael Mendl, Esther Seibt, Jasmin Wagner, Barbara Meier, Maren Gilzer, Gedeon Burkhard. Viel Spass beim Ansehen der Bilder vom Roten Teppich.

 

(c) RCR Christian Behring

 

(c) Solveig Karisch

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

„RAPUNZEL – Die Serie“ ab Oktober 2017 im Disney Channel

Ab 9. Oktober 2017 zeigt der Disney Channel RAPUNZEL – DIE SERIE sowie den dazugehörigen Pilotfilm RAPUNZEL – FÜR IMMER VERFÖHNT als deutsche Erstausstrahlung. Die Serie erzählt die Abenteuer von Rapunzel in der Zeit zwischen dem Ende des Kinofilms „Rapunzel – Neu Verföhnt" und dem Start des Kurzfilms „Rapunzel – Verföhnt, Verlobt, Verheiratet". Einen ersten EInblick gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.