Breaking News
Home < Allgemein < „Cloud Atlas“ Premiere in Berlin mit Tom Hanks und Halle Berry

„Cloud Atlas“ Premiere in Berlin mit Tom Hanks und Halle Berry

Regen und Kälte bestimmten das Wetter am Montag abend in Berlin bei der Premiere zu „Cloud Atlas“. Aber die Superstars und Oscar®-Preisträger aus Hollywood Tom Hanks und Halle Berry ließen es sich nicht nehmen über den Roten Teppich am Sony Center zu laufen.

Der Zeitrahmen war recht straff, schon um halb sieben kamen die Limousinen mit den beiden Hollywoodstars an, schnell ein paar Autogramme für die Fans und dann wurde für die Fotografen posiert, Fragen von der Presse beantwortet und schon verschwand das gesamte Filmteam um die Regisseure Tom Tykwer und den Geschwistern Andy und Lana (ehemals Larry) Wachowski im Kino. Grund für das knappe Zeitfenster: Tom Hanks musste seinen Flug für Dreharbeiten in den USA noch erwischen. Er spielt in seinem neuem Film Walt Disney, deshalb auch der ungewohnte Obenlippenbart.

Für Tom Tykwer waren die Dreharbeiten ein großer Spaß. „Noch nie musste ich so viel lachen, das ganze Team war einfach super drauf.“ Wie schätzt er die Oscar®-Chancen für den Film ein? „Es ist doch jedes Mal eine Lotterie. Wer erinnert sich noch an Filme wie „Chicago“? Ich kann nicht beurteilen, wie der Oscar®-Jury „Cloud Atlas“ gefällt. Außerdem war natürlich nicht beabsichtigt, so viel Geld für den Film auszugeben (der Film gilt mit rund 80 Millionen Euro als bisher teuerster deutscher Film), aber wenn Ideen formuliert werden und diese umgesetzt werden, will man einfach das bestmögliche Ergebnis rausholen“, so der Filmemacher.

Ein gut gelaunter Tom Hanks lobte die drei Regisseure für ihre Disziplin und die Make up Artists leisteten seiner Meinung nach tolle Arbeit. Auf Deutsch fügte er noch hinzu: „Alles ist verbunden“ – der deutsche Untertitel des Films. In „Cloud Atlas“ werden mehrere Geschichten über einen Zeitraum von 500 Jahren erzählt und miteinander verbunden Die Hauptfiguren begegnen sich dabei in den unterschiedlichen Epochen immer wieder. Die  Verfilmung von David Mitchells Bestseller ist großes Kino voller Dramatik, Action und Romantik, das aufregend, überraschend und emotional intensiv die Grenzen von Zeiten, Generationen und Genres sprengt.

Weitere Premierengäste waren Katja Eichinger, der TV-Produzent und „Lindenstraßen-Vater“ Hans W. Geißendörfer sowie die Schauspieler Katy Karrenbauer und Götz Otto. Joko und Klaas führten am Roten Teppich durch den Abend und verteilten an die Fans noch die letzten Kinotickets. Zu dem Zeitpunkt war die Bühnenpräsentation des Filmteams im Kino bereits vorbei und Mr. Hanks war auf dem weg zum Flughafen. „Cloud Atlas“ startet am 15. November in den deutschen Kinos.

© Nadin Hornberger

© RCR Laurenz Carpen

 

[wp_ad_camp_1]            [wp_ad_camp_1]

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

„RAPUNZEL – Die Serie“ ab Oktober 2017 im Disney Channel

Ab 9. Oktober 2017 zeigt der Disney Channel RAPUNZEL – DIE SERIE sowie den dazugehörigen Pilotfilm RAPUNZEL – FÜR IMMER VERFÖHNT als deutsche Erstausstrahlung. Die Serie erzählt die Abenteuer von Rapunzel in der Zeit zwischen dem Ende des Kinofilms „Rapunzel – Neu Verföhnt" und dem Start des Kurzfilms „Rapunzel – Verföhnt, Verlobt, Verheiratet". Einen ersten EInblick gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.