Home < Allgemein < Music meets Media in Berlin

Music meets Media in Berlin

Rund 700 Prominente und Persönlichkeiten aus den Bereichen Musik, Medien, Wirtschaft und Sport trafen sich bei Music meets Media, die im Rahmen der Berlin Music Week im Grand Hotel Esplanade stattfand und somit zum begehrten Hotspot des Abends wurde. Supportet wurde dieses Event der Extraklasse von der Volkswagen Sound Foundation, die es sich zum Ziel gemacht hat, Newcomer und Talente zu fördern. Auch wurde wieder der Napster-Musikpreis verliehen, den dieses Jahr der DSDS-Zweitplazierte Daniel Negroni und die Band Chulcha Candela mit nach Hause nehmen konnten.

Mandy Capristo eröffnete mit ihrer Performance die Show, die Menge zum Beben brachten die Guano ApesMousse T und auch Joy Denalane. Die drei letztgenannten waren auch Paten für die drei Newcomer Acts der Volkswagen Sound Foundation MEGA! MEGA!, In Golden Tears und die aus Kenia stammende Sängerin Nuwella Love, die alle gut beim Publikum ankamen. Abgerundet wurde das Ganze von der Volksband Santiano, die mit ihrem Hit *Männer mit Bärten* zum ausgelassenen Tanzen und Mitsingen einluden. Herzschmerzsänger Tony Christie ließ sich trotz Zeitnot dieses Spektakel natürlich auch nicht entgehen.

Weitere Gäste der langen Nacht der Musik waren unter anderem Sila Sahin, Kerstin Merlin, Leslie Mandoki, Annemarie Eilfeld, Marusha, Jay Khan, Axel Schulz, Franca Brandao, Ella Endlich, Udo Walz, Gerit Kling, Roberto Blanco, Daniel Schuhmacher, Percival, Caroline Beil, Mariella Ahrens, Sina und Sarah Tkotsch.

© RCR Yasemin Schakmak/René du Vinage

© RCR Sascha Böge

[wp_ad_camp_1]        [wp_ad_camp_1]

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.