Home < Events < GOTTSCHALK LIVE – Die erste Sendung

GOTTSCHALK LIVE – Die erste Sendung

Mit Spannung schalteten gestern Abend knapp 4,3 Millionen Zuschauer das Erste ein. Kaum eine Sendung wurde in den vergangenen Wochen mehr erwartet als „Gottschalk live“. Wie wird es wohl sein, ihn nicht im bekannten Riesenstudio zu sehen? Ist es überhaupt Gottschalk, wenn er nicht „die Zuschauer aus Österreich und der Schweiz“ begrüßt?

Aber nach den ersten Minuten war klar, Thomas Gottschalk war charmant und lustig wie eh und je. Die erste Viertelstunde lief dann auch richtig gut. Etwas hastig aber durchaus unterhaltend waren die ersten Gespräche. Unter anderem wurde eine ulkige Geschichte über einen falschen Cousin thematisiert. Auch über DIE Trennung des noch so jungen Jahres von Heidi Klum und Seal wurde gesprochen.

Nach ein paar Eingewöhnungsminuten hatte sich der Zuschauer mit dem „neuen“ Thomas in seinem Wohnzimmer angefreundet und man lauschte gerne seinen Berichten. Zu einer richtig unterhaltenden Sendung kam es allerdings nicht, da sich in der halbstündigen Ausgabe drei sehr nah aneinander geschaltete Werbeblöcke befanden.

Schon während der Sendung wurde bei Facebook und via Twitter Kritik an den mehr oder weniger langen Werbeunterbrechungen geäußert. Im Nachhinein zeigte sich Gottschalk verständnisvoll über die Kritik und sagte, dass man die Platzierung der Werbung noch optimieren wolle.

(c) RCR Friederike Pries (Text)

(c) RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: „Heute ist die gute, alte Zeit von morgen“.

Check Also

Dieter Hallervorden zieht in „MOSCA UND VOLPONE“ alle Strippen

Unter tobenden Applaus wurde am 2. Dezember 2017 die Premiere der Komödie „MOSCA UND VOLPONE“ im Schlosspark Theater in Berlin gefeiert. Erstmals brachte Intendant Dieter Hallervorden eine Komödie in der Tradition der Commedia dell’arte auf die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.