Home < Events < LOREENA McKENNITT in der Zitadelle Spandau

LOREENA McKENNITT in der Zitadelle Spandau

Punkt 19:30 Uhr betrat sie wie geplant die Bühne. Sie und die einzigartige Kulisse der Berliner Zitadelle Spandau zogen jeden der 3000 Berliner Gäste in den Bann. In ihren Stücken lässt Loreena McKennitt traditionelle irische, keltische und orientalische Motive einfließen, die durch viele Ihrer Reisen Einfluss nahmen.

Auch auf ihrer „A Midsummer Night’s Tour“ begleitet sie ihre glockenreine Sopranstimme mit Harfe, Klavier und Bandoneon. Mit ihr auf der Bühne war ein erlesenes Ensemble absoluter Spitzenmusiker.

Die Stimmung in der Zitadelle war einzigartig. Viele der Gäste schlossen einfach nur ihre Augen und ließen sich von den Klängen verzaubern. Man hätte fast eine Stecknadel fallen hören. Auch das Wetter machte den Gästen keinen Strich durch die Rechnung und zeigte die guten Seiten einer Midsummer Night.

Nach 2,5 Stunden endete das Konzert um Punkt 22 Uhr mit Standing Ovations. Gerne hätte Loreena McKennitt noch weiter Zugaben gespielt, aber wegen des Lärmschutzes gab es keine Chance dazu.

Wir freuen uns, Loreena McKennitt hoffentlich bald wieder in Berlin begrüßen zu dürfen.

Ihre nächsten Auftritte der Tour sind:

18.07.             Dresden                   Freilichtbühne Junge Garde

20.07.             Lörrach                   Stimmen Festival

21.07.             Mainz                       Zitadelle

22.07.             Würzburg                  Feste Marienberg

23.07.             München                  Tollwood Sommerfestival

24.07.             Gelsenkirchen           Amphitheater

About Christian

Christian Behring

Check Also

Jerry WILLIAMS, Photo Call und Interview, Baumhaus, Berlin, 06.12.2017 (Photo: Christian Behring)

JERRY WILLIAMS war für ein Konzert und Interviews in Berlin

Seit 2016 gilt Jerry Williams als einer der kommenden Stars in Great Britain. Am 6. Dezember 2017 konnte man sich auch bei uns ein Bild von der Sängerin aus Portsmouth machen. Für ein Konzert und einige Interview kam sie nach Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.