Home < Allgemein < Das Leben ist nichts für Feiglinge ab 4. Oktober 2013 auf DVD und Blu-ray

Das Leben ist nichts für Feiglinge ab 4. Oktober 2013 auf DVD und Blu-ray

DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE zeigt wie wichtig menschliche Beziehungen sind anhand einer Familie, welche gespaltener nicht sein könnte. Die Tragikkomödie begleitet mit seinen überwältigen Emotionen den überlasteten Vater Markus (Wotan Wilke Möhring), die verstörte 15-jährige Tochter Kim (Helen Woigk) und die euphorische, aber krebskranke Großmutter Gerlinde (Christine Schorn) auf ihrem ganz persönlichen Weg, mit dem Verlust eines geliebten Menschen fertig zu werden. Mit lakonisch-melancholischem Humor und warmherziger Leichtigkeit inszeniert, gelingt es Regisseur André Erkau (Selbstgespräche, Arschkalt) in seinem Film die feine Balance zwischen Komik und Tragik zu halten und eine Geschichte zu erzählen, die zwar mit dem Tod beginnt, aber viel mehr vom Loslassen und vom Weiter-Leben handelt. DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE, den es ab dem 4. Oktober 2013 auf DVD und Blu-ray geben wird, ist ein erstklassiger Film über die Liebe, den Tod und das Leben.

DLIFF_Plakat_RZ_01_Layout 1

Vertrauen konnte André Erkau für die Umsetzung auf ein wunderbar aufspielendes Darsteller-Ensemble um Wotan Wilke Möhring („Mann tut, was Mann kann“, „Das Adlon – Eine Familiensag), Christine Schorn, Frederick Lau, Rosalie Thomass sowie Helen Woigk, die mit ihrer lebensnahen Darstellung der „Kim“ eine echte Neuentdeckung ist.

Die Geschichte: Dass das Schicksal manchmal hart zuschlägt gehört zum Leben wie das Amen nach dem Trauergottesdienst. Was aber, wenn es soweit ist – etwa wenn man einen geliebten Menschen verliert? Markus Färber (Wotan Wilke Möhring) und seine Tochter Kim (Helen Woigk) wissen es beide nicht. Denn als Babette Färber, Ehefrau und Mutter, völlig überraschend und auf durchaus nicht alltägliche Weise aus dem Leben scheidet, sind sie wie paralysiert. Markus versucht die Reste der Normalität zusammenzusammeln und tut so, als sei nicht viel passiert – was natürlich nicht funktioniert. Kim wiederum fühlt sich allein gelassen und zieht sich noch weiter zurück, als sie es ohnehin schon getan hatte – bis sie es nicht mehr aushält und mit ihrem Schwarm Alex (Frederick Lau) durchbrennt. Markus bleibt nichts anderes übrig als sich auf die Suche nach ihr zu machen – zusammen mit seiner Mutter Gerlinde (Christine Schorn) und ihrer durchgeknallt-gewöhnungsbedürftigen Pflegerin Paula (Rosalie Thomass), die eigentlich Schauspielerin werden möchte und Gerlinde das Leben und ihre Krankheit mit ihrem speziellen Humor und ganz besonderen Keksen versüßt. Gemeinsam fahren sie los und begeben sich auf eine turbulente Reise, auf der sie nicht nur einander suchen, sondern auch beginnen, einen Weg zurück ins Leben zu finden…

DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE basiert auf dem gleichnamigen Roman von Gernot Gricksch (Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe), der auch für das Drehbuch verantwortlich ist. Produziert wurde der Film von Riva Filmproduktion Hamburg, Michael Eckelt, in Koproduktion mit Senator Film, Helge Sasse und Ulf Israel, sowie WDR/arte. Unterstützt wurden die Dreharbeiten von der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der nordmedia fonds GmbH, dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF) und der FFA.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille

Am 10.8. 2017 feiert die Komödie von Nico Sommer Premiere in Berlin und REDCARPET REPORTS verlost 2 x 2 Premierentickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.