Home < Allgemein < DREDD – Judgment is coming ab 19. April 2013 auf DVD und Blu-ray

DREDD – Judgment is coming ab 19. April 2013 auf DVD und Blu-ray

Seit fast vier Jahrzehnten beglückt Judge Dredd Comicfans und Actionliebhaber in aller Welt. Bereits im Jahr 1995 setzte die Comicserie, welche im Original „2000 AD“ heißt,  das erste Mal zum Sprung auf die große Leinwand an. In der Adaption „Judge Dredd“ verkörperte damals Silvester Stallone den Bekämpfer der Gesetzlosen in Mega City One. Die zweite Verfilmung mit Karl Urban, Lena Headey und Olivia Thirlby in den Hauptrollen kam im letzten Jahr ins Kino. Ab dem 19. April 2013 könnt ihr euch den Judge in eure eigenen Wände holen. An diesem Tag erscheint das Science-Fiction-Action Spektakel als DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D. RED CARPET REPORTS verlost eine Blu-ray an Euch, aber dazu später mehr.

Kurzinhalt:
Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden und immer mehr verfallen der neuen Droge Slo-Mo, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von ihren Plagen befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nichts zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…

Dredd ab 19. April auf DVD und Blu-ray
Dredd ab 19. April auf DVD und Blu-ray

Mega City One – 800 Millionen Menschen! Stahlbeton in 3D soweit das Auge reicht! Schon beim ersten Blick auf diese Stadt schlägt einem unweigerlich das Gefühl in die Magengrube, dass man das, was man sieht, gar nicht aushalten kann. Doch auf eine ganz eigene, fremdartige und faszinierende Weise ist sie dennoch schön: Die futuristische Welt, die John Wagner und Carlos Ezquerra 1977 um Judge Dredd herum für die britische Comicreihe 2000 AD kreiert haben.

Die Lebensumstände sind hier allerdings fürchterlich. Die Gesellschaft ist nach den vorangegangen nuklearen Katastrophen dem völligen Verfall preisgegeben. Mega City One ist nicht nur etwas aus den Fugen geraten, ist nicht nur riesig, chaotisch und irrsinnig. Diese Stadt ist ein Fleischwolf, an dessen Eingang der Mensch steht und an dessen Ende unweigerlich seine fein gemahlenen Überreste heraus quellen. Der Moloch bedeckt die Fläche der gesamten US-Ostküste. Die Wohnblöcke, in denen die Einwohner leben, haben gigantische Ausmaße. Sie können sich eigenständig versorgen, verfügen über Schulen und Zentren, in denen man einkaufen und medizinisch betreut werden kann. Man kann hier geboren werden, leben und sterben, ohne einen Fuß außerhalb des Blocks setzen zu müssen. Wird dieser dann allerdings von einem Gangsterclan kontrolliert, wird das Leben darin die reinste Hölle.

Die Einsätze der Judges wirken in dieser Stadt gesamt betrachtet vielleicht wie der berühmte Tropfen auf den heißen Stein. Doch wenn Dredd und Co. dann vor Ort zuschlagen, bleibt kein Stein auf dem anderen. Die Empfehlung an den Reisenden kann hier nur lauten: Pass auf wo du hingehst, denn sonst wird es dein letzter Weg sein!

Wenn die Welt vor dem totalen Zerfall steht, kann nur einer aufräumen: Judge Dredd. Erfolgsautor und Creative Mind Alex Garland („28 Tage später”, „The Beach“) erweckt mit DREDD einen der düstersten Kult-Comic-Helden der letzten 30 Jahre zum Leben und entführt auf eine Adrenalin-getränkte Achterbahnfahrt durch die Abgründe einer Mega City der Zukunft. Unter der Regie von Pete Travis („8 Blickwinkel”) und mit der spektakulären 3D-Kamera von Oscar®-Preisträger Anthony Dod Mantle („Slumdog Millionär”) entstand ein atemberaubender futuristischer Actionfilm – rasant, abgründig und dem Geist des Comics treu. Gnadenlos cool verkörpert Karl Urban („R.E.D. – Älter. Härter. Besser.“, „Star Trek“) den unerbittlichen Judge, der sein Gesicht nie ganz enthüllt. An seiner Seite setzen zwei Frauen neue Maßstäbe für weibliche Action-Heldinnen: Olivia Thirlby („Darkest Hour”) als toughe Rekrutin und Lena Headey („Games of Thrones”, „300”) als eiskalte Drogenbaronin.

Zur DVD / Blu-Ray Release verlost RED CARPET REPORTS eine „DREDD“ Blu-Ray an Euch. Beantwortet einfach unsere nachfolgende Frage und schreibt die Lösung an die bekannte Adresse: GEWINNSPIEL@RedCarpetReports.de mit dem Stichwort “DREDD”. Teilt uns bitte Euren Namen, Euer Geburtsdatum sowie Eure Adresse mit. Der Einsendeschluss ist der 26. April 2013. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt. Teilnahme ab 18 Jahre! Viel Glück!

In welchem Film spielte Karl Urban nicht mit?

a) Star Trek

b) Herr der Ringe

c) Rambo

Mehr Infos zu DREDD auch unter: www.facebook.com/Dredd.Film.de, www.Dredd-Film.de

· Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von RedCarpetReports ist der 26.04.2013. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die richtige Lösung und rechtzeitige Einsendung voraus. Teilnahme ab 18 Jahre. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.