Home < Allgemein < Kustom Kulture Forever 2013

Kustom Kulture Forever 2013

Die Custom Car und Bike Szene feierte am Wochenende in der  Zeche Ewald in Herten das 10. Jubiläum des Kustom Kulture Forever.

Die letzten neun Jahre fand die Veranstaltung in Bottrop Kirchhellen auf dem Flugplatz Schwarze Heide statt. Durch die neue Location konnte man auch Top-Tätowierer aus den USA, die teilweise noch nie zuvor in Deutschland waren, für das Event begeistern, und den Besuchern so die Möglichkeit geben, vor Ort ein einmaliges Tattoo zu ergattern.

Das Publikum war sehr gemischt, von Rocker/Biker bis Normalo und dazwischen einige Mädels im 50er Jahre Stil war alles dabei. Diese Mischung gab dem ganzen Event aber seinen eigenen Flair, der auch durchaus für Leute reizvoll war, die sich nicht immer in der Szene aufhalten.

Man fühlte sich zwei Tage in eine andere Zeit versetzt und bekam ein volles Programm geboten. Tagsüber schlenderte man an den Autos und Bikes vorbei, dazu gehörten Hot Rods, Lowrider, Chopper, Gasser, Bobber, Raffle, Customs, und hielt ein kleines Schwätzchen mit den stolzen Besitzern. Zusätzlich gab es zahlreiche Bekleidungsstände, die schöne Kleider, T-Shirts, Accessoires und vieles mehr aus der Szene angeboten haben, und wo man hier und da ein Schnäppchen machen konnte oder sich einfach nur gut beraten ließ

Vertreten waren: www.tresnoir.de; www.harrydamson.com; www.sweetporcelain.de; www.hellmade.com; www.ponymaedchen.com; www.royalcustomworks.nl ; www.voodoobeat.de ; www.hepcat.se www.70s.it; www.iouna.de ; https://www.facebook.com/Fraeuleinwunder.Hamburg: http://shop.madeiradrive.de/: http://www.flamingstar.eu/shop/

Bei den größeren Ständen waren viele unterschiedliche Künstler zu sehen, die man bei ihrem Handwerk beobachten durfte, so zum Beispiel beim Zeichnen oder Tätowieren. Im Motodrom waren Stunts von „verrückten“ Motorradfahrern zu sehen, die unter anderem freihändig im Kreis fuhren und das Publikum bei jeder Show aufs Neue aufjubeln ließen.

151

Auch wurde man vor Ort gut mit Speis und Trank versorgt,  konnte sich einfach gemütlich hinsetzen und sich das Spektakel in Ruhe anschauen.

Zudem gab es am Samstag eine Verlosung, bei der man ein Custom Bike Unikat gewinnen konnte. Die überwältigte Gewinnerin konnte ihr Glück kaum glauben. Als die Maschine dann zum ersten Mal angeschmissen wurde und sie lief, schwappte die Begeisterung auch auf die klatschende Menge über.

Am Freitag- und Samstagabend kamen fantastische Bands aus ganz Europa, die die ganze Bandbreite von Punk Rock bis Rockabilly abdeckten und den Besuchern gewaltig einheizten .

Lineup am Freitag: Mystery Trio; The Silvertones, Jake Calypso; Dragstrip Rodeo; Dan Dryers; Old Styles Best.

Lineup am Samstag: Sandy Lane & The Headlights; The Trouble Three; Ricky Rocket & The Phantoms; Brutus; The Picturebooks

Insgesamt war das Kustom Kulture Event sehr ausgefallen und außergewöhnlich, mit dem Flair der Zeche, die abends von grünen und roten Lichtern angestrahlt wurde. Dem lockeren und gut gelaunten Publikum bleibt dieses Event sicherlich noch einige Zeit im Gedächtnis. Den Kennern der Veranstaltung hat allerdings das beliebte Beschleunigungsrennen gefehlt, welches in den vergangenen neun Jahren für mich immer ein Highlight war. Denn es muss laut sein, und man muss die Abgase und den Reifenabrieb riechen können! Aber ansonsten hoffe ich natürlich das Kustom Kulture bleibt Forever

© RCR Sylvia Marinova

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.