Home < Allgemein < Lena im Postbahnhof

Lena im Postbahnhof

‚Wie geht denn jetzt der Refrain nochmal?‘ fragte sie verwirrt. Gewohnt sympathisch und auf ihre ganz spezielle, niedliche Art überspielte Lena charmant die kleine Panne und brachte die Leute zum lachen. Nachdem ihre Mundharmonika kaputt ging, dann aber wieder funktionierte, ihr nach kurzer Verwirrung der Refrain von ‚Stardust‘ wieder einfiel und sie das Lied zusammen mit ihrer Band spielte und sang, applaudierten ihre Fans, die am Montagabend in den Postbahnhof kamen, um ihr Idol live zu sehen, umso lauter.

Nach Konzerten in München und Dresden setzte Lena ihre ‚No one can catch us‘-Tour 2013 in der Hauptstadt fort. Und neben der ersten Singleauskopplung ‚Stardust‘ aus ihrem neuen gleichnamigen Album spielte sie auch ihre aktuelle Single ‚Neon (Lonely People)‘ und einige Coversongs wie ‚Je veux‘ von Zaz, ‚Rich girl‘ von Hall & Oates und ‚…Baby one more time‘ von Britney Spears.

Und auch ihr Eurovisionsongcontest-Siegsong aus dem Jahr 2010 ‚Satellite‘ durfte natürlich nicht fehlen.

Nach einer ca. 90 minütigen Show inklusive der von den Fans angeforderten Zugabe gingen alle Zuhörer, noch immer ein bisschen angetan von Lenas liebenswerter Art und vor allem begeistert von ihrer Musik, nach Hause.

Fans haben noch bis zum 22.04.2013 die Möglichkeit, Lena u.a. bei Konzerten in Münster, Köln und Dortmund live zu sehen, bevor ihre Tour endet.

© RCR Melina Schmidt

© RCR Christian Behring

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.