Home < Allgemein < Michalsky StyleNite: der krönende Abschluss der Fashion Week

Michalsky StyleNite: der krönende Abschluss der Fashion Week

Wo treffen unzählige Prominente, internationale Catwalk-Stars, angesagte Music Acts und atemberaubende Mode aufeinander? Richtig: Auf der Michalsky StyleNite.

Wieder einmal war sie das Highlight der Fashion Week in Berlin im Juli 2013.

Mit dem Kollektionsthema „Sweet Freedom“ verarbeitet Michael Michalsky ein Thema, das in unserer Gesellschaft sehr aktuell ist. Mit seiner Mode drückt er den Wunsch nach Freiheit aus. Die Menschen sollen ihr Leben leben, so wie sie es für richtig halten.

„Sweet Freedom Berlin. Auch wenn ich an vielen Tagen nur meinen Schreibtisch sehe und von der Stadt gar nicht viel mit bekomme, liebe ich das Gefühl, in einer Umgebung zu wohnen, die mir Freiheit bietet. Viele Menschen auf der Welt müssen unter Einschränkungen leben. Ich möchte mit meinem Thema dafür sensibilisieren, dass wir weiter für individuelle Freiheit und einen toleranten Lebensstil kämpfen.“, so der Designer.

32 Models präsentierten die Männermode von MICHALSKY auf dem Laufsteg. Unter ihnen Dominik Bauer und Philipp Schmidt, die bereits international erfolgreich sind. Michalsky setzt aber auch immer wieder auf Newcomer, in denen er großes Potenzial sieht wie z.B. Pascal Ehring und Timothy Friedrich.

Die Women’s Collection für Spring/Summer 2014 brachten 28 Models auf den Laufsteg. Unter ihnen Topstars wie Esther Heesch und Antonia Wasseloh und Melina Martin, die kurz vor dem internationalen Durchbruch steht.

MICHALSKY kombiniert schlichte Eleganz mit cooler Lässigkeit. Für die Männer stehen im kommenden Frühjahr/Sommer Farben wie Dunkelblau und knalliges Rot-Orange auf dem Modeplan, die Frauen dürfen sich in Schwarz-Weiß und einem zarten Gelb hüllen.

Für beide gilt: Metallic-Silber ist ein MUSS! Ob ein Oberteil, Kleid oder Hose. Der Metallic-Look dominiert die nächste Saison und ist ein echter Eye Catcher.

Bekannt ist die Michalsky StyleNite ja auch für das tolle musikalische Rahmenprogramm. Die schwedischen Newcomer NONONO traten mit ihrem Lied „Pumpin Blood“ auf, das zurzeit immer wieder in der Werbung zu hören ist. Ein weiteres musikalisches Highlight war die Performance des amerikanischen Popduos MS MR. Beide heizten dem Publikum ordentlich ein und brachten das Tempodrom zum Beben.

Die ca. 1.500 geladenen Gäste, unter ihnen Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit, sowie Barbara Becker, Mariella Ahrens, Sharlely Becker, Regina Halmich, Collien Ulmen-Fernandes und Mousse T. feierten bis tief in die Nacht auf der After Show Party das Ende der Fashion Week. In einem halben Jahr geht der Rote Teppich-Marathon wieder weiter.

© RCR Jill-Sillina Mews

© Fotos von www.Fashionstreet-Berlin.de

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.