Home < Allgemein < Premiere von „Paradies:Liebe“ in Berlin

Premiere von „Paradies:Liebe“ in Berlin

Am 02.01.2013 feierte der Film  „Paradies: Liebe“ seine Premiere im Kino in der Kulturbrauerei in Berlin. Anwesend waren Regisseur und Hauptdarstellerin. Ulrich Seidls Film ist der erste Teil einer Trilogie über die Liebe. Teresa (Margarethe Tiesel), eine Alleinerziehende etwa 50 Jahre alte Frau mit um die 30 Kilo zuviel auf den Hüften, macht sich auf nach Afrika. Die Suche nach Liebe, aber letztlich Sextourismus aus der weiblichen Sicht. Unbarmherzig, fast dokumentarisch zeigt der österreichische Regisseur die Welt weißer Frauen, die ihre schwarzen Beach Boys nicht nur ins Bett bekommen, sondern auch unterwerfen wollen. Am Strand in Kenia scheint alles möglich. Allerdings muss Teresa nach einer Reihe von Enttäuschungen am Ende erkennen, dass sie nur sexuelle Handlungen, nicht aber Liebe und Zuneigung kaufen kann. Der zweite Teil der Trilogie heisst  „Paradies: Glaube“, und erhielt schon  im Herbst 2012 in Venedig  den Spezialpreis der Jury. Der dritte Teil wird den Titel  „Paradies: Hoffnung“ tragen.

© RCR Christian Behring

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Aus der Mitte – Ausstellung von Judith Milberg

Zahlreiche Prominente kamen zur Vernissage von Judith Milberg in die Filiale der HypoVereinsbank in Berlin-Charlottenburg. REDCARPET REPORTS verlost 3 von der Künstlerin signierte Bücher zur Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.