Home < Allgemein < Review: Kindsköpfe 2

Review: Kindsköpfe 2

Der große Spaß geht in die zweite Runde! Mit dabei sind die bereits bekannten Charaktere aus dem ersten Teil, der im Jahr 2010 Premiere gefeiert hat.

Gelegentlich kehrt jeder zu seinen Wurzeln zurück, so auch die Freunde Lenny Feder (Adam Sandler), Eric Lamonsoff (Kevin James), Kurt McKenzie (Chris Rock) und Marcus Higgins (David Spade). Raus aus der Großstadt, hinein ins idyllische Kleinstadtleben. Die friedliche Stimmung ihrer Heimatstadt währt jedoch nicht lange, denn die besten Freunde werden mit der neuen und ziemlich „coolen“ Generation von Heranwachsenden konfrontiert. Die Jugendlichen mit ihrem Ganganführer Andy (Taylor Lautner) legen sich mit Lenny und Co. an. Jetzt ist die Frage der Ehre und starker Zusammenhalt gefragt.

Der Regisseur Dennis Dugan („Leg dich nicht mit Zohan an“, „Meine erfundene Frau“) hat drei Jahre nach dem ersten Teil die „Kindsköpfe“ wieder zusammen gebracht. Lediglich Rob Schneider ist im aktuellen Teil nicht mit von der Partie. Die Geburt seiner Tochter kollidierte mit dem Dreh.

Auch glänzen wieder die weiblichen Darstellerinnen neben den vier Hauptdarstellern. Salma Hayek als Roxanne Chase-Feder bringt das feurige Temperament in das Geschehen, Maria Bello als Sally Lamonsoff und Maya Rudolph als Deanne McKenzie heizen die Stimmung an.

Nicht immer passt eine Fortsetzung, nicht immer wird ein zweiter Teil mit offenen Armen empfangen. Doch im Fall der „Kindsköpfe 2“ ist die Fortführung genau richtig. Mit neuen lustigen Situationen und erfrischenden Witzen gelingt dem Ensemble ein netter Film für die große Leinwand. Bei den Hollywood- und Komödiengrößen auch kein Wunder.

Ein schöner Streifen für die ganze Familie, bei dem Männer ohne „wenn“ und „aber“ Kinder sein dürfen.

Kinostart: 18. Juli 2013

© RCR Katja Jeroschina

kindskopfe-2-filmkritik-featured

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Aus der Mitte – Ausstellung von Judith Milberg

Zahlreiche Prominente kamen zur Vernissage von Judith Milberg in die Filiale der HypoVereinsbank in Berlin-Charlottenburg. REDCARPET REPORTS verlost 3 von der Künstlerin signierte Bücher zur Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.