Home < Allgemein < Neu im Kino – „Sputnik“

Neu im Kino – „Sputnik“

Herbst 1989. Ort: Malkow im Herzen der DDR. Im Mittelpunkt: die zehnjährige Rike (Flora Li Thiemann) und ihre beiden Freunde Fabian (Finn Fiebig) und Jonathan (Luca Johannsen). Sie planen mit einer großen Erfindung die Welt zu verändern und Onkel Mike (Jacob Matschenz) aus West-Berlin zurück in den Osten zu holen.

Von den Plänen ihrer Eltern (Yvonne Catterfeld und Maxim Mehmet) umzuziehen, ahnt die ehrgeizige Rike noch nichts. Am 9. November 1989 kommt es zum Höhepunkt von Rikes Experiment, denn plötzlich befindet sich die gesamte Bevölkerung Malkows an der Berliner Mauer.

Die tragenden Charaktere des Films Sputnik sind natürlich die jüngsten Darsteller. Die drei Jungschauspieler verleihen hier Frische und Einfachheit, wobei die Erwachsenen das Zusammenspiel abrunden. Alle Kinder sind in Berlin geboren und haben bereits erste Schauspielerfahrungen sammeln können. Es ist sicherlich nicht ihr letztes Mal auf der großen Leinwand.

Bereits mehr Erfahrung hat Yvonne Catterfeld sammeln können. Drei Jahre lang war sie im Hauptcast von Gute Zeiten, schlechte Zeiten zu sehen. Doch auch in Kinoproduktionen (U900, Das Leben ist zu lang) hat sie Fuß gefasst.

Markus Dietrich führt die Regie und hat auch das Drehbuch geschrieben zu einem Film, der mit der ganzen Familie angeschaut werden kann und die Zuschauer in eine andere Generation versetzt.

Fazit: Netter Film, mit netten Schauspielern, nett anzuschauen.

© RCR Katja Jeroschina

Sputnik_Poster

Kinostart 24.10.2013

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.