Home < Allgemein < Schlussmachen für Feiglinge

Schlussmachen für Feiglinge

Schlussmachen leicht gemacht! Keine Lust auf dramatische Trennungsszenen? Vielleicht möchtest auch du dich bei deinem nächsten geplanten Beziehungs-Aus an Paul wenden?

Paul (Matthias Schweighöfer) hat nämlich einen außergewöhnlichen Beruf. Er ist Schlussmacher. Angestellt bei einer Agentur reist er durch Deutschland und trennt gescheiterte Wege. Mit seinem nächsten Trennungsopfer hat er jedoch nicht gerechnet. Denn der sensible Toto ( Milan Peschel) will es einfach nicht wahrhaben. Toto kann und will nicht alleine sein und verfolgt Paul bei seinen Aufträgen quer durchs Land.

Nicht nur Pauls Berufsleben wird durcheinander gebracht, denn Zuhause wartet auch noch seine Freundin Natalie (Catherine de Léan).

Mit seiner zweiten Regiearbeit trifft Schweighöfer wieder ins Schwarze. Witzig, erfrischend und charmant – das ist der Schlussmacher. Er überzeugt zunächst als kühler Typ, der ohne Gefühle, die Beziehungen von Fremden beendet. Im Laufe der Geschichte erkennt auch er, dass die Liebe und feste Bindungen mehr zu bedeuten haben.

Der Mann an Pauls Seite – Milan Peschel – den die Zuschauer bereits aus „What a Man“ (Schweighöfers Regiedebüt) kennen, begeistert als tollpatschige und nervige Figur, die trotzdem ein ganz großes Herz hat.

Fazit: Nichts wie hin ins Kino und den Film auf der großen Leinwand anschauen!

Kinostart 10. Januar 2013

© RCR Katja Jeroschina

Kinotour

09.01.2013 Mannheim um 17.30 Uhr im Cineplex Planken

09.01.2013 Darmstadt um 19.30 Uhr im Cinemaxx

10.01.2013 Kassel um 15.30 Uhr im Cineplex Capitol

10.01.2013 Fritzlar um 18.00 Uhr im Cine Royal

10.01.2013 Marburg um 20.00 Uhr im Cineplex

11.01.2013 Hannover-Raschplatz um 17.00 Uhr im Cinemaxx

11.01.2013 Braunschweig um 20.00 Uhr im C1 Cinema

12.01.2013 Halle um 14.00 Uhr im Cinemaxx Charlottencenter

12.01.2013 Leipzig um 16.00 Uhr im Cinestar

12.01.2013 Dresden um 20.00 Uhr im Rundkino

13.01.2013 Freiberg um 11.00 Uhr im Kinopolis Freiberg

13.01.2013 Chemnitz um 13.30 Uhr im Cinestar

15.01.2013 Rosenheim um 15.30 Uhr im Citydome

15.01.2013 München um 20.30 Uhr im Cinemaxx Isartor

16.01.2013 Nürnberg um 16.00 Uhr im Cinecitta

16.01.2013 Dettelbach um 19.00 Uhr im Cineworld Mainfrankenpark

17.01.2013 Schwerin um 15.30 Uhr im Capitol

17.01.2013 Rostock um 19.30 Uhr im Cinestar Capitol

18.01.2013 Potsdam um 15.30 Uhr im UCI Kino Potsdam

19.01.2013 Offenburg um 13.30 Uhr im Multiplex Offenburg

20.01.2013 Dortmund um 15.00 Uhr im Cinestar

20.01.2013 Essen um 20.00 Uhr in der Lichtburg Essen

21.01.2013 Köln um 16.30 Uhr im Cinedom

22.01.2013 Oberhausen um 16.00 Uhr im Village/Cinestar Oberhausen

22.01.2013 Münster um 20.30 Uhr im Cineplex

23.01.2013 Bielefeld um 15.30 Uhr im Cinemaxx

23.01.2013 Osnabrück um 19.30 Uhr im Cinema Arthouse

24.01.2013 Bremen um 17.30 Uhr im Cinemaxx

24.01.2013 Kiel um 20.30 Uhr im Cinemaxx

25.01.2013 Hamburg um 17.30 Uhr im Cinemaxx Dammtor

25.01.2013 Berlin um 20.30 Uhr im UCI Kino Colosseum

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.