Home < Allgemein < SPIELTRIEB Premiere am 1. Oktober 2013 in München

SPIELTRIEB Premiere am 1. Oktober 2013 in München

Kann man Menschen wie Spielfiguren steuern und manipulieren? SPIELTRIEB, die emotionale und mitreißende Verfilmung des gleichnamigen internationalen Bestseller-Romans von Juli Zeh unter Regie von Gregor Schnitzler feierte am 1. Oktober 2013 in München seine Deutschlandpremiere. Ihr wollt gerne dabei sein? Kein Problem, ein Leser und dessen Begleitperson erhalten hier die Möglichkeit, zur Premiere von SPIELTRIEB eingeladen zu werden. Erlebt einen tollen Abend auf dem roten Teppich, schaut euch den Film an und seid anschließend auf der Aftershow Party dabei.

Ab 10. Oktober 2013 im Kino
Ab 10. Oktober 2013 im Kino !

SPIELTRIEB feierte seine Deutschlandpremiere am 1. Oktober 2013 in München in Anwesenheit der Darsteller Michelle Barthel, Jannik Schümann, Ulrike Folkerts, Maximilian Brückner und Richy Müller sowie des Regisseurs Gregor Schnitzler.

Ort: München, City Kino, Sonnenstraße
Einlass: ab 19:00 Uhr
Filmbeginn: 20:00 Uhr

Im Anschluss gibt es noch eine Aftershow-Party in der „Tanzschule am Deutschen Theater“ (Adolf-Kolping-Str. 10)

Die hochbegabte Ada (MICHELLE BARTHEL) ist Einzelgängerin an ihrer Schule. Als der unnahbare, fast dämonisch wirkende Alev (JANNIK SCHÜMANN) der Klasse als neuer Mitschüler vorgestellt wird, ist Ada von seiner selbstbewussten und kühlen Art fasziniert. Sie fühlt sich auch körperlich stark von ihm angezogen, obwohl dieser angibt, keine Liebesbeziehung eingehen zu können. Die beiden kommen sich näher und bald schildert Alev ihr seine Theorie vom Spieltrieb, die besagt, dass alle Handlungen des Menschen Spielhandlungen sind. Sein Ziel ist es, die Menschen wie Spielfiguren zu steuern und zu manipulieren. Bald reift in Alev ein Plan für ein perfides Spiel, das außer Kontrolle gerät….

Gregor Schnitzler („Soloalbum“, „Die Wolke“, „Resturlaub“) hat bei dieser atemberaubenden Geschichte um eine obsessive Liebe, die in einem abgründigen Spiel um Leidenschaft, Erpressung und Macht mündet, Regie geführt. Die Hauptrollen sind mit den beiden Newcomern Michelle Barthel (Grimme-Preisträgerin für „Keine Angst“) und Jannik Schümann („Barbara“) sowie mit Maximilian Brückner („Resturlaub“, „Rubbeldiekatz“), Sophie von Kessel („Herr Bello“), Richy Müller („Poll“, „Die Wolke“) und Ulrike Folkerts („Tatort“) hervorragend besetzt.

Das Drehbuch von Kathrin Richter („Die Apothekerin“, „Ein fliehendes Pferd“) und Jürgen Schlagenhof entstand nach dem Roman „Spieltrieb“ von JULI ZEH, erschienen im VERLAG Schöffling & Co, Frankfurt. Produziert wurde SPIELTRIEB von Markus Zimmer („Rosenstraße“, „Die Wolke“, „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“, „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“) für Clasart Film. SPIELTRIEB wurde gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern (FFF), die Filmförderungsanstalt (FFA) und den Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Für Kurzentschlossene verlost RED CARPET REPORTS mit der freundlichen Unterstützung von CONCORDE Film 1 x 2 Premierentickets für die emotionale und mitreißende Verfilmung SPIELTRIEB am 1. Oktober 2013. Beantwortet einfach unsere Frage und schreibt die Lösung an die bekannte Adresse: GEWINNSPIEL(at)RedCarpetReports.de mit dem Stichwort “SPIELTRIEB”. Teilt uns bitte Euren Namen, Adresse sowie Telefonnummer mit. Der Einsendeschluss ist der 27. September 2013. Anreise und Hotel werden nicht übernommen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Viel Glück!

In welchem Film gab Maximilian Brückner sein Filmdebüt?

a) Ferienbeginn

b) Resturlaub

c) Mittagspause

· Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von RedCarpetReports ist der 27.09.2013. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Anreise und Hotel werden nicht übernommen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.