Home < Allgemein < Verleihung des 8. VICTRESS Awards in Berlin
victress_IMG_3186

Verleihung des 8. VICTRESS Awards in Berlin

Zum 8. Mal wurden im Rahmen der VICTRESS Gala in Berlin Power-Frauen ausgezeichnet, die aufgrund ihrer Karriere, ihres Engagements oder ihrer Unternehmenskultur eindrucksvolle Vorbilder darstellen. Unter den bisherigen Preisträgerinnen waren Veronika Ferres, Nina Hoss, Prof. Gertrud Höhler, Nina Hoss, Dana Schweiger, IBM Chefin Martina Koederitz, Karen Heumann und die Unternehmerin und Rallyefahrerin Heidi Hetzer.

Der Victress Award, der in sechs Kategorien verliehen wurde, erhielt in diesem Jahr Zuwachs. Erstmals gab es auch Preise in den Kategorien Sozialunternehmerin und Innovationskultur im Geschäftsleben. Zur festlichen Gala im Hotel MOA (Moabit) begrüßte Victress-Initiatorin Sonja Fusati mehr als 600 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft darunter Klaus Bresser, Tanja Bülter, Kerstin Linnartz, Maren Gilzer, Egon Freiheit, Aletta Gräfin von Herdenberg, Franziska Czurratis, Dieter Landuris, Daniel Thauer. Durch den Abend führte der charmante Moderator Matthias Killing, der nur durch Gesangseinlagen von Soulsängerin Ingrid Arthur (It’s Raining Men) übertroffen wurde.

Ingrid Arthur

VICTRESS Award Kategorien und Gewinner 2013:

Der VICTRESS SOCIAL ENTREPRENEUR Award für sozialunternehmerische Persönlichkeiten, die sowohl ein gesellschaftliches Problem lösen oder gelöst haben UND gleichzeitig Menschen in Engagement und Arbeit erhielt Andrea Kolb (ABURY).

Mit dem VICTRESS ROLE MODEL Award wurde Anja Kossiwakis (Kossiwakis, Mokry & Cie), eine Frau, die mit Mut und Leidenschaft außergewöhnlich erfolgreich einen Unternehmensbereich leitet und so als Vorbild ambitionierte Nachwuchsmanagerinnen inspiriert, ausgezeichnet.

Der VICTRESS INNOVATION CULTURE Award, welcher in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben wurde, zeichnet Frauen aus, die sich in besonderem Maße um eine innovative Unternehmens-Kultur in ihrer Firma verdient gemacht haben. Entscheidend hierfür war nicht das jeweilige Produkt, sondern die Kultur im Umgang mit den Kunden. Die Preisträgerin ist Unternehmerin Claudia Helming (DaWanda).

Der Name des VICTRESS GLASSBREAKER Awards ist angelehnt an die sprichwörtliche gläserne Decke, an die Frauen in Konzernen beim Aufstieg in die Top Führungsetagen angeblich stoßen. Mit Kompetenz und Konsequenz in einem Konzern hat Andrea Galle (BKK VBU) eine Top Position erreicht und füllt diese erfolgreich aus.

Der Sonderpreis, der VICTRESS LIFETIME ACHIEVEMENT Award würdigte das Lebenswerk von Hildegard Schooß, als langjährige Leiterin des Mütterzentren Bundesverband e.V.

Der VICTRESS IMPACT Award wurde in diesem Jahr an die Ex-Profiboxerin Regina Halmich verliehen, die in ihrem Metier einen bemerkenswerten und nachhaltig positiven Einfluss ausübte und dadurch viele Menschen berührt hat.

VICTRESS Award Gewinner 2013
VICTRESS Award Gewinnerinnen 2013

VICTRESS-Initiatorin Sonja Fusati: „Nachhaltige Veränderungen werden vor allem durch charismatische Vorbilder ins Rollen gebracht, nicht durch Gesetze und Verordnungen erzwungen. Wir haben die Victress Awards ins Leben gerufen, um herausragende Frauen in ihrer Vorbildfunktion zu würdigen und zu feiern. Ziel der Gala ist es, Frauen auf ihrem Weg zu inspirieren, zu beflügeln und mit Entscheiderinnen und Multiplikatoren zu vernetzen.“

© RCR Laurenz Carpen

About Laurenz Carpen

Laurenz Carpen und der rote Teppich sind eine Symbiose, sie können weder mit noch ohne einander.

Check Also

FstSt16-Banner-WEB-RZ-2

FIRST STEPS AWARDS: DIE NOMINIERUNGEN 2016

Die mit insgesamt 92.000 Euro dotierten Preise werden am Montag, den 19. September 2016 im Rahmen einer festlichen Gala in Berlin verliehen. Die Preisverleihung findet dieses Jahr zum ersten Mal im traditionsreichen Stage Theater des Westens statt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>