Home < Allgemein < Weltpremiere von Michael „Bully“ Herbigs neuem Film „Buddy“ in München

Weltpremiere von Michael „Bully“ Herbigs neuem Film „Buddy“ in München

Dienstagabend – Mathäser Filmpalast in München – der Andrang ist groß – alle warten gespannt und voller Vorfreude auf das Eintreffen der Stars von „Buddy“, Michael „Bully“ Herbigs neuem Film, welcher gestern Abend seine Weltpremiere in München feierte.

Seit „Wickie und die starken Männer“ führte „Bully“ nicht mehr selbst Regie, stand aber einstweilen in vier Filmen („Hotel Lux“, „Zettl“) als Schauspieler vor der Kamera. Mit „Buddy“ nahm er das Zepter wieder selbst in die Hand. „Warten liegt mir überhaupt nicht. Als Regisseur bin ich durchgehend beschäftigt, aber wenn ich spiele…“. Nun, beschäftigt war er hier allemal: „Bully“ schrieb hier, wie schon bei seinen Filmen zuvor, das Drehbuch, führte Regie, produzierte den Film selbst und verkörperte eine der Hauptrollen des Filmes.

Anders als seine vorigen Filme („Der Schuh des Manitu“, „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“, u.a.) ist „Buddy“ aber keine Parodie, sondern eine Komödie mit Tiefgang.

„Buddy“ handelt von der Präsenz von Schutzengeln in unserem Leben. Eddie Weber(Alexander Fehling), scheint von seinem Weg abgekommen, scheut sich davor das Unternehmen seines verstorbenen Vaters zu führen und ganz allgemein davor überhaupt Verantwortung übernehmen zu müssen. Er flüchtet sich ins Partyleben, umgibt sich mit den falschen Leuten, die es nur auf sein Vermögen abgesehen haben und vor allem, mit den falschen Frauen. Eines Tages wird ihm „Buddy“ (Michael Bully Herbig), sein Schutzengel, zur Seite gestellt und soll versuchen, Eddie wieder auf den rechten Weg zu führen. Nachdem aber nur Eddie dazu in der Lage ist seinen neuen „Buddy-guard“ zu sehen, ist das Chaos vorprogrammiert… ob „Lisa“ (Mina Tander) sich davon abschrecken lässt?!

Neben den Hauptdarstellern Michael Bully Herbig, Alexander Fehling und Mina Tander waren außerdem noch Christian Berkel, Jann Piet Puddu, Daniel Zillmann, Judith Hoersch, Olli Dietrich, Gisa Flake und die Fantastischen Vier (sie steuerten den offiziellen Soundtrack Titelsong bei), sowie Howard Carpendale (auch er trug zur Musik des Soundtracks bei und verleiht außerdem für ein paar Minuten des Films seine Stimme an „Bully“) am Roten Teppich vertreten.

Ein wirklich wunderbarer Cast, den Daniela Tolkien hier zusammengestellt hat.

Unter den Premierengästen befanden sich unter anderem Moderator Steven Gätjen (er moderierte auch den Red Carpet an diesem Abend), Thomas Friedl mit seiner Frau Julia, Paul Breitner, Lisa Martinek und ihr Mann Giulio Ricciarelli, Franziska Schlattner, Schauspieler Manou Lubowski, Eva-Maria Reichert, Sänger Roman Lob, Elisa Schmidt, Julia Nalbach, Anna Ewelina, Daniela D. König und „Rock Chef“ Stefan Marquard mit seiner Frau Christine.

Wie steht nun eigentlich der Cast zum Thema Schutzengel?!

Judith Hoersch glaubt definitiv an Schutzengel und auch Jann Piet Puddu ist sich sicher, schon einige Male einen an seiner Seite gehabt zu haben. In jedem Fall glauben sie alle an etwas, wie eine innere Stimme, eine Intuition.

Gisa Flake fand eine besonders berührende Antwort: „Freunde. Das sind die wahren Schutzengel.“

Auf die Frage, wie sie Weihnachten verbringen werden, waren sich die Stars alle einig: ganz klassisch, im engen Kreis von Freunden und Familie.

Michael Bully Herbig antwortete schmunzelnd: „Fingernägel kauend unterm Tannenbaum.“

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

„Buddy“ startet am Weihnachtstag, dem 25.12.2013, bundesweit in den deutschen Kinos!

© RCR Stephanie Lexer

© RCR Yannik Bikker

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.