Home < Filmkritik < Review: Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht

Review: Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht

Und wieder kommt ein Film in die Kinos  nach einem Roman von Bestsellerautor Nicholas Sparks. Auch dieses Mal steht die Liebe im Mittelpunkt des Geschehens.

Katie Feldman (Julianne Hough) hofft auf einen Neuanfang in der kleinen Stadt Southport in North Carolina. Niemand kennt sie hier, niemand kennt ihre Vergangenheit. Sie mietet sich ein Haus mitten im Wald und beginnt als Kellnerin zu arbeiten. Katie findet recht schnell Anschluss und lernt den Witwer Alex (Josh Duhamel) und seine zwei Kinder kennen. Alles scheint perfekt, doch die Vergangenheit holt Katie ein. Ein Kampf um das eigene Glück und um das Überleben beginnt…

Jeder Roman ein Bestseller, jede Verfilmung ein Erfolg. Nicholas Sparks, der mit „Wie ein einziger Tag“ weltberühmt wurde, liefert die Vorlage für die Zusammenarbeit mit dem schwedischen Filmregisseur Lasse Hallström. Er führte bereits die Regie bei der Verfilmung von Sparks „Das Leuchten der Stille“ im Jahr 2010.

„Safe Haven“ überzeugt nicht nur mit einer rührenden Liebesgeschichte, sondern auch mit einem spannenden Plot und einem zu tränenrührenden Ausgang. Produzentin Tracey Nyberg (Sieben Leben, Hancock) erklärt: „Es ist ein Thriller, deshalb wollten wir die Spannungsschraube so weit wie möglich anziehen und aus diesem Grund den Zuschauer im Unklaren lassen, ihn nicht gleich in jedes Geheimnis einweihen.“

Die Besetzung ist ein Mix aus sexy und romantischen Schauspielern. Josh Duhamel (Transformers, Happy New Year) zeigt sich in seiner Rolle als ein liebenswürdiger Vater von zwei süßen Kindern und füllt seine Figur mit Leben. Eine Mischung aus gutaussehenden und talentierten Männern ist typisch für die männlichen Figuren in Sparks Romanen.

Die weibliche Hauptrolle wird von Julianne Hough (Burlesque, Footloose, Rock of Ages) gespielt. Die in Salt Lake City geborene Schauspielerin, die auch Sängerin und Tänzerin (2008 gewinnt sie in der amerikanischen Show „Dancing with the Stars“) ist, gelingt es, eine Figur zu spielen, die sehr komplex ist. Einerseits eine toughe Frau, die versucht trotz ihrer Vergangenheit ein neues Leben zu beginnen, andererseits eine zerbrechliche und verliebte junge Frau, die sich endlich nach innerem Frieden und der großen Liebe sehnt.

„Safe Haven“ ist ein Film, bei dem die Taschentücher nicht fehlen dürfen und der perfekt für einen Mädelsabend ist. Außerdem für alle Fans von „Wie ein einziger Tag“, „Nur mit Dir“, „The Lucky One“, „Das Leuchten der Stille“… einfach von allen Verfilmungen der Romane von Nicholas Sparks.

Kinostart in Deutschland: 7.3.2013

© RCR Katja Jeroschina

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

POWER RANGERS Action-Reboot ab 3. August auf DVD und Blu-Ray

IT´S MORPHIN TIME… Die POWER RANGERS sind zurück! Eine neue Generation junger Helden erobert ab dem 3. August 2017 auch das Home Entertainment auf DVD, Blu-ray, 4K UHD Blu-ray und Digital. Zur Release verlost REDCARPET REPORTS tolle Preise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.