Home < Filmkritik < Gewinnspiel zum Kinostart von „The Grandmaster“

Gewinnspiel zum Kinostart von „The Grandmaster“

Wenn es um das Thema Kampfsport im Allgemeinen und Kung-Fu im Speziellen geht, teilen sich die Gemüter meist sehr schnell. „Das ist mehr als nur ein Sport!“ gegen „Viel zu gewalttätig und brutal“ – verhärtete Fronten, wie bei einem richtigen Kampf. Nun hat Wong Kar-Wai, einer der bekanntesten und renommiertesten Regisseure Chinas, mit „The Grandmaster“ einen Film zur Berlinale geschickt, der vermitteln will. Denn er ist mehr Lehrwerk, Einführung in die Moral der Kämpfer und Huldigung als reines kampfbetontes Epos. Was nicht bedeutet, dass nicht etliche Holzwände, -tische und -stühle zu Bruch gehen. In den Wirren von Krieg und Besatzung trifft der Kung-Fu-Meister Ip Man auf die ebenso begnadete Kämpferin Gong Er. Beide müssen sich mit Verrat und Herausforderung auseinandersetzen und treffen nicht nur einmal im zweistündigen Spektakel aufeinander.

Doch neben dem Meister aus dem Süden und der Kämpferin aus dem Norden ist noch eine Menge Platz. Und so finden sich viele verschiedene Kung-Fu-Strömungen im Film wieder, die vor allem eines gemeinsam haben: Wenn sie angewendet werden, brizzelt die Luft. Kung-Fu ist bei Wong Kar-Wai keine bodenständige Kampfsportart, sondern wie so oft in den großen asiatischen Streifen, eine Einschüchterung der Naturgesetze. Luft und Zeit bremsen aus Respekt ab, die Fäuste fliegen knisternd mit ihrer (An)Spannung durch das, was übrig bleibt. Körper schweben durch den Raum, tänzeln in die Höhe und sorgen für eine Eleganz, der man als rückenschwerdenbeklagender Mitteleuropäer gerne verfällt. Doch so locker der Kampf als solches ist, die Handlung müht sich ununterbrochen ab voranzukommen. Einer Rede folgt immer eine Herausforderung und dieser dann der Kampf. Verwoben mit Bürgerkriegsfetzen und der für den Kampf unentbehrlichen Liebe zu jemandem – notfalls zu sich selbst – funktioniert „The Grandmaster“ am Ende sehr formelhaft. Das können selbst die aufwendigen Kulissen nicht verbergen, in denen Wong Kar-Wai seine Protagonisten aufeinandertreffen lässt. Es schneit oder regnet, die Elemente sind immer mit dabei, denn auch sie sind nur ein Gegner der besiegt werden will. Und während der Schnee magisch von den Ästen gepustet wird und im Hintergrund klassische Musik tiefere Emotionen als Erstaunen hervorrufen will, lässt sich nicht verbergen, dass die Welt dieser Kämpfer eine entrückte ist. Ein geschlossener, in sich verzweigter Kosmos.

Und so ist Wong Kar-Wais „Mission“, einem die emotionale Kunst und die Historie des Kung-Fu näherbringen zu wollen, leider gescheitert. Zu sehr packt er seine Geschichte in bewährte Muster und lässt neue Ideen vermissen. Für Martial-Arts-Fans sicherlich interessant, doch der Rest mischt seine Stimme in das sehr gespaltene Echo, welches der Film während seiner Berlinale-Premiere hervorrief.

© RCR Enrico Seligmann

Ab 27. Juni 2013 im Kino
Ab 27. Juni 2013 im Kino

Zum Kinostart von „THE GRANDMASTER“ von Wong Kar-Wai am 27. Juni 2013 verlosen wir drei Fanpakete an Euch, bestehend aus 2 Kinotickets sowie einem Kinoposter. Macht mit und schickt uns bis zum 4. Juli 2013 die richtige Lösung an GEWINNSPIEL(at)RedCarpetReports.de mit dem Stichwort „THE GRANDMASTER“. Vergesst bitte nicht euren Namen und eure Adresse uns mitzuteilen, damit wir euch kontaktieren können. Viel Glück!

Mit welchem Film war Wong Kar-Wai 2006 beim Filmfestival in Cannes vertreten?

a) Schattenkrieger
b) My Blueberry Nights
c) American Beauty

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von RedCarpetReports ist der 04.07.2013. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille

Am 10.8. 2017 feiert die Komödie von Nico Sommer Premiere in Berlin und REDCARPET REPORTS verlost 2 x 2 Premierentickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.