Home < Konzert < Regenparty: ENERGY IN THE PARK 2013

Regenparty: ENERGY IN THE PARK 2013

Petrus scheint kein Freund von ENERGY IN THE PARK am Strandbad Wannsee zu sein. Das große Spektakel musste am vergangenen Samstag beim Auftritt von Frida Gold plötzlich nach Dauerregen abgebrochen werden.

Dabei hat alles ganz normal angefangen. Die Musikacts Raffa Shira, Le Kid, Finn Martin, Yasha („Lila Wolken“) und Frida Gold kamen nacheinander auf die Bühne und heizten bei eher herbstlichen statt sommerlichen Temperaturen dem Publikum ordentlich ein. Ein paar ganz abgehärtete Zuschauer fanden sogar den Weg ins Wasser vor die schwimmende ENERGY-Bühne.

Doch plötzlich wurde Frida Gold mitten in ihrem Song „Liebe ist meine Religion“, der an den 90er Jahre Hit „Freed from Desire“ angelehnt ist, der Strom abgedreht und die Party war erstmal vorbei.
Rund 30.000 Fans hatten das Spektakel bis dahin verfolgt. Fast eine Stunde später wurde die Beachparty dann aufgrund einer Unwetterwarnung leider abgebrochen. Die Headliner Madcon, Sunrise Avenue und Sean Paul kamen damit nicht mehr zu ihrem heiß- und lang erwartenden Auftritt.

© RCR Nadin Hornberger (Text)

© RCR Sascha Böge

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

ALICE COOPER: Neues Album – Neue Tour

„PARANORMAL“ heißt das neue Album von Alice Cooper, das am 28. Juli 2017 erschien. Es ist das erste Album nach 6 Jahren Pause. Und der Schock-Rocker kommt damit auch auf Tour nach Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.