Breaking News
Home < News < „Inside WikiLeaks“: Filmpremiere mit Daniel Brühl

„Inside WikiLeaks“: Filmpremiere mit Daniel Brühl

Montagabend in der Kulturbrauerei in Berlin – die Premiere des Films „Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt“, lief zum Glück nicht ganz so geheim ab, wie die Protagonisten in dem Film agieren.

„Inside WikiLeaks“ handelt von der Enthüllungsplattform WikiLeaks und deren Begründer Julian Assange (Benedict Cumberbatch) und Daniel Domscheit-Berg (Daniel Brühl). Domscheit-Berg war persönlich bei der Premiere anwesend und musste zugeben, dass Daniel Brühl, der ihn im Film verkörpert zwar etwas kleiner ist als er, aber ansonsten seine Sache großartig gemacht hat. „Ich hatte eh kein Mitspracherecht, wer wen im Film spielt, aber die Rollen sind perfekt besetzt.“ Daniel Brühl zu der Rollenerarbeitung: „Ich hatte jetzt zweimal das Glück, dass mich die Personen, die ich in meinen letzten beiden Filmen („Rush“ und „Inside WikiLeaks“-Anmerkung der Redaktion) spielte, immer sehr unterstützt haben und ich mich gut mit ihnen verstanden habe.“ Neben dem Hauptdarsteller Daniel Brühl kamen auch die Darsteller Alexander Beyer, Franziska Walser und Edgar Selge zur Premiere.

Weiterhin waren der Politiker und ehemalige FDP-Chef Philipp Rösler, CDU-Mann Wolfgang Bosbach, Justiz-Opfer Gustl Mollath, Frank Kessler, Produzent Oliver Berben, Tom Schilling, Minu Barati-Fischer und Dennenesch Zoude anwesend.

Der Film „Inside WikiLeaks – Die fünfte Gewalt“ startet am 31. Oktober bundesweit in den deutschen Kinos.

© RCR Nadin Hornberger

_ASS9854_1400

Torsten Koch, Daniel Brühl © Constantin Film

 

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

DER ANDERE LIEBHABER

DER ANDERE LIEBHABER von François Ozon feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2017 und startet nun ab 18. Januar 2018 in den deutschen Kinos. REDCARPET REPORTS verlost Kinotickets für den Erotikthriller aus Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.