Home < News < Theaterpremiere mit Désirée Nosbusch und Roman Knižka: „Tag der Gnade“

Theaterpremiere mit Désirée Nosbusch und Roman Knižka: „Tag der Gnade“

Roter Teppich vor dem Theater am Kurfürstendamm und alle sind gespannt: Wie wird Désirée Nosbusch heute, einen Tag nach ihrer Trennung von Mercedes-Chef Dieter Zetsche, den Abend meistern?

Die Premiere des neuen Stücks „Tag der Gnade“ hat eine interessante Ausgangssituation zu bieten: Karrierefrau Abby (Désirée Nosbusch) hat eine Affäre mit ihrem Mitarbeiter Ben (Roman Knižka). Und genau am 11. September 2001, als die Anschläge auf die Twin Towers in New York verübt werden, sind beide in Abbys Apartement, obwohl sie eigentlich in den Türmen hätten sein müssen. Niemand weiß, ob sie überlebt haben und wo sie sind. Für Ben könnte dies der langersehnte „Freifahrtschein“ sein, denn jetzt könnte er zusammen mit Abby untertauchen und seine Frau und seine beiden Töchter verlassen. Ein neues Leben in einem anderem US-Bundesstaat. Verlockende Vorstellung. Aber auch irgendwie unverschämt und schamlos. Und so sind auch meist die geführten Dialoge zwischen den beiden. Das F-Wort fällt öfter, als es viele ältere Zuschauer im Saal wohl ertragen können. Man ahnt es schnell, Abby und Ben können niemals zusammen glücklich werden. Zu unterschiedlich sind die Vorstellungen von einem gemeinsamen Leben, und die große Liebe ist es auch nicht bei allen Beschimpfungen, die sich die beiden an den Kopf werfen.

30865_46940_Dsire-Nosbusch-Roman-KniFoto © Jim Rakete

Désirée Nosbusch und Roman Knižka brillieren auf der Bühne als zerrissenes Paar, vor allem Roman Knižka spielt den egoistischen Ben sehr überzeugend. Désirée Nosbusch spielt die intelligente Abby, die endlich reinen Tisch will und sich nicht ihr Leben lang mit Ben verstecken will, mit einem Hauch Zynismus und Ironie und beeindruckt mit einer guten schauspielerischen Leistung. Ihre Trennung von Dieter Zetsche ist an diesem Abend bald kein Thema mehr.

Auch folgende prominente Gäste waren bei der Premiere dabei: Inka Bause, Horst Krause, Peer Kusmagk, Angelika Mann, Chiara Schoras, Judy Winter, Regina Ziegler und Wolf Gremm, Klaus-Peter Grap, Hans-Jürgen Schatz, Susann Uplegger,  sowie Daniela Ziegler. Schauspieler Herbert Knaup, der bei dem Stück von Neil LaBute sein Debut als Regisseur gab, konnte wegen Dreharbeiten leider nicht bei der Berliner Premiere sein.

Das Theaterstück „Tag der Gnade“ läuft noch vom 8. – 21. Mai im Theater am Kurfürstendamm.

© RCR Nadin Hornberger

© RCR René du Vinage

Artikelbild © Bohumil Kostohryz

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.