Home < Allgemein < Anne Gorke – „To cool for cruel“

Anne Gorke – „To cool for cruel“

Eine Anne Gorke-Frau ist souverän, bewahrt einen kühlen Kopf und lässt sich nicht unterkriegen. Zum anderen steht sie für eine ökologische und nachhaltige Arbeitsweise. Das alles bedeutet das diesjährige Motto, ,,To cool for cruel“ , mit dem Anne Gorke ihre Kollektion am Freitag auf der Berlin Fashion Week präsentierte.

Seit Januar 2013 mischt ihr gleichnamiges Label auf der Fashion Week mit, und das mit Erfolg. Denn die Designerin setzt auf Bio-Textilien der besten Qualität. Die Produktion, die in Deutschland stattfindet, schließt nicht nur an faire Bedingungen an, sondern auch an hohe Standards von Qualität und guter Handwerkskunst.

Ihre Inspiration findet Anne Gorke in ihrem Heimatort und Sitz des Labels, in Weimar, der von dem Bauhausstil geprägt wird. Auch in ihrer Kollektion für Frühjahr/Sommer 2015 lässt sie ein Stück Bauhaus mit einfließen. So zeigte die 32-jährige am Freitag klare Linien und eine schlichte Eleganz, die für eine weiche Weiblichkeit sorgten. Leitthema der Kollektion war das Tropische im Heimischen. So wurden weiße Kleider, Clutch-Bags und Kopftücher durch große rote Ära-Prints verziert kombiniert mit zum Teil zarten, transparenten Materialien.

Zum anderen wurde der Business-Chic, der teilweise an die Schuluniformen unserer Großmütter erinnert, zum Frühjahrs- und Sommerlook 2015 gekürt. Gerade geschnittene Hemdkleider und Hosen, ausgestellte Röcke oder mit zum Teil ausgeschnittenen quadratischen Teilen im Saum, auffällige Latzkleider für Büro und Alltag, wurden in Farben wie schwarz, weiß oder verschiedenen Blautönen, präsentiert. Stoffe wie Seiden und feine Baumwollwebstoffe gaben den Blusen, Hemdkleidern und den weiten Röcken eine Luxuriosität, die geprägt ist von Natürlichkeit. Abgerundet wurden die Outfits durch lässig nach hinten gesteckte und leicht antoupierte Haare im Business-Look. Aufgelockert wurde das ganze durch leicht getuschte und nur minimal betonte Wimpern. Die Wangen wurden mit Bronze-Puder leicht betont, und die Lippen erstrahlten in einem knalligen Orange, passend zum strahlenden Sommer.

Das Highlight der Show war, als die ganze Modelschar am Ende nochmal gemeinsam auf dem Laufsteg erschien und mit einem Glas Wasser zum passenden Lied von Rihanna, ,,Cheers“, auf die gelungene Show anstieß. Die Designerin erschien ebenfalls hüpfend und euphorisch und bedankte sich bei den Zuschauern, die begeistert applaudierten. Die gebürtige Weimarerin beweist wieder einmal, dass Fair-Trade-Mode bunt, stark und selbstbewusst ist. Ein Hoch auf Anne Gorke.

RCR © Christina Hopperdietzel

Fotos © Getty Images

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.