Home < Allgemein < ECHO 2014: Die Nominierten stehen fest

ECHO 2014: Die Nominierten stehen fest

Jeweils dreimal nominiert sind Helene Fischer, Passenger sowie Macklemore & Ryan Lewis. Stars wie Robbie Williams, Depeche Mode, Daft Punk, Andrea Berg, Santiano u.a. sind in zwei Kategorien
dabei. Als Show-Acts treten Kylie Minogue sowie Max Herre gemeinsam mit Grammy-Preisträger Gregory Porter auf. Der Vorverkauf startet am 27.2.2014 um 12 Uhr.

Am 27. März verleiht die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), in der Messe Berlin zum 23. Mal den Deutschen Musikpreis ECHO. Das Erste strahlt die Verleihung mit Gastgeberin Helene Fischer um 20:15 Uhr live aus. Als Show-Act tritt Superstar Kylie Minogue auf, die ihre am 7. März erscheinende brandneue Single „Into the Blue“ performen wird. Ihr neues Album „Kiss Me Once“ erscheint eine Woche darauf. Ebenfalls live auf der ECHO-Bühne: Max Herre und Gregory Porter. In einem gemeinsamen Medley präsentieren sie den am 28. März als Single erscheinenden Song „Vida“ von Max Herres aktuellem Gold-Album „MTV Unplugged KAHEDI Radio Show“ sowie einen Song aus dem ebenfalls mit Gold ausgezeichneten Gregory Porter-Album „Liquid Spirit“. Der deutsche Hip-Hop-Künstler und der in diesem Jahr mit einem Grammy ausgezeichnete amerikanische Jazzsänger gehen 2014 beide auf Deutschland-Tournee. Gregory Porter ist ab April unterwegs, Max Herre startet seine Open-Air-Tour mit zahlreichen Weggefährten im Juli.

GregoryPorter_1_Credit_ShawnPeters

Die Deutsche Phono-Akademie verleiht den ECHO in diesem Jahr in 28 Kategorien. Zu den Top-Favoriten gehört die dreifach nominierte ECHO Gastgeberin Helene Fischer, die in der Kategorie „Künstlerin Deutschsprachiger Schlager“ an den Start geht, und deren Album „Farbenspiel“ sowie die gleichnamige DVD ebenfalls Chancen haben, beim ECHO 2014 die Nase vorn zu haben. Drei Auszeichnungen sind auch für den Singer-Songwriter Passenger möglich. Der Brite gehört zu den Nominierten in den Kategorien „Künstler Rock/Pop international“ sowie „Erfolgreichster Newcomer international“. Darüber hinaus steht seine Single „Let Her Go“ auf der Nominee-Liste für den „Hit der Jahres“. Das ebenso dreifach nominierte Duo Macklemore & Ryan Lewis tritt in den Kategorien „Hip-Hop/Urban international“ und „Erfolgreichster Newcomer international“ an. Zudem geht ihre gemeinsam mit dem Sänger Ray Dalton aufgenommene Single „Can’t Hold Us“ ins Rennen um den „Hit des Jahres“.

Je zwei Nominierungen erhielten Andrea Berg, Depeche Mode, Santiano und Robbie Williams, die wie Helene Fischer allesamt in der Kategorie „Album des Jahres“ nominiert wurden. Weitere Doppelnominierungen gingen an Alligatoah, die Band Faun, Max Herre, das Duo Milky Chance, die Sportfreunde Stiller, die Scorpions und Adel Tawil. Hinzu kommen der schwedische DJ Avicii, das französische Duo Daft Punk, die amerikanische Band Imagine Dragons, Beatrice Egli aus der Schweiz und die amerikanische Geigerin Lindsey Stirling.

Yello_2010_1_Credit_BenWolf

Yello werden in diesem Jahr mit dem Deutschen Musikpreis ECHO für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Die Deutsche Phono-Akademie ehrt das Schweizer Duo als eine der international einflussreichsten Formationen des Elektro-Pop, die mit ihrer einzigartigen Kombination von Musik und Video das Genre nachhaltig geprägt haben. Mit Titeln wie „Oh Yeah“, „The Race“ oder „Vicious Games“ schrieben Yello Musikgeschichte und feierten weltweit Erfolge. Als Pioniere der Sampling-Technik und Schöpfer ungewöhnlicher Rhythmusstrukturen inspirierten sie Künstler unterschiedlichster Genres von Hip-Hop und Funk bis hin zu Elektro-Pop und Techno.

Titelbild © René du Vinage

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.