Home < Allgemein < Gipfeltreffen der Diven – Harald Glööckler empfängt Gina Lollobrigida

Gipfeltreffen der Diven – Harald Glööckler empfängt Gina Lollobrigida

Am Dienstagabend lud der schrille Modedesigner Harald Glööckler zum glamourösen Empfang in die „Galerie Glööckler“, Unter den Linden ein. Anlass war die Feier der 20-jährigen Freundschaft zwischen ihm und der italienischen Filmdiva Gina Lollobrigida.

Die berühmte Schauspielerin, auch unter dem Namen „Gina nazionale“ bekannt, blickt auf eine lange Karriere zurück: in mehr als 60 Filmen spielte sie mit und zierte 6000 Mal ein Magazin-Cover.

Die inzwischen 86-jährige hat sich super gehalten und strahlte am Abend in einem schwarzen Paillettenkleid. Gastgeber Glööckler passte sich modisch an und trug ebenfalls Schwarz mit viel Glitzer, das sich auch als Streifen in seinem Bart wiederfand. Beide posierten auf goldenen Stühlen für die Presse, die zahlreich erschien.

Lollobrigida eröffnete eine der ersten Modeschauen von Harald Glööckler. Später lud sie ihn und seinen Lebensgefährten Dieter Schroth zu sich nach Rom in ihre Luxus-Villa ein.

Die Leidenschaft zur Malerei hat der Modeschöpfer wohl von ihr. Gina werkelt in ihrer Freizeit als Bildhauerin. Ihre kreierten Skulpturen stellte sie in Moskau und Sevilla aus. Glööckler, der selbst für seine pompösen Kleider, Bilder und Tapeten bekannt ist, sagte: „Ich bewundere diese Frau, ihre Kunst, ihre Schönheit.“ Zudem spürt er eine Seelenverwandtschaft mit Lollobrigida: „In mir ist viel Liebe für sie.”

Seine Begeisterung war kaum zu bremsen: „Gina hat mich schon immer fasziniert! So außergewöhnliche Persönlichkeiten wie sie sieht man heutzutage immer seltener. Sie hat eine faszinierende Ausstrahlung und ist der personifizierte Glamour. Zusammen sind wir Glamour pur. Gina Nazionale ist ein Hollywood-Star, eine großartige Künstlerin und ich bin stolz, sie meine Freundin nennen zu dürfen. Zwanzig Jahre! Nicht viele Freundschaften bestehen so eine lange Zeit.”

Und auch Gina Lollobrigida hatte nur Gutes für ihren Freund übrig: „Wenn ich Harald sehe, bin ich glücklich, weil ich Deutschland mag.”

Nach dem Presserummel ließen die beiden und 40 weitere Gästen den Abend mit einem festlichen Dinner im privaten Kreis ausklingen.

© RCR Jill-Sillina Mews

© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.