Home < Allgemein < Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück – Weltpremiere in Berlin

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück – Weltpremiere in Berlin

Am Dienstag wurde der rote Teppich in Charlottenburg vor dem Zoo Palast ausgerollt, denn es war eine Weltpremiere angesagt. Der deutsch-kanadische Spielfilm lockte Hollywoodstars wie Simon Pegg und Rosamund Pike sowie Veronika Ferres, Regisseur Peter Chelsom, Produzentin Judy Tossell und viele Prominente und Fans in die aufstrebende City West. Gezeigt wurde „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“, die Verfilmung des Weltbestsellers von Psychiater und Autor François Lelord, der auch – immer mit seinem Buch in der Hand – den ganzen Abend begleitete.

Im Film spielt Simon Pegg den Londoner Psychiater Hector, der vielleicht ein bisschen exzentrisch, aber im Grunde einfach liebenswert ist. Nur ein Problem wird er nicht los, und dabei gibt er sich wirklich die größte Mühe: Seine Patienten werden einfach nicht glücklich. Eines Tages, von kindlicher Neugier gepackt, nimmt Hector all seinen Mut zusammen und beschließt, London, seine Praxis und seinen Alltag hinter sich zu lassen, um sich nur noch dieser einen Frage zu widmen: Gibt es das wahre Glück? Und das auch für ihn? So begibt er sich schließlich auf eine weite, gefährliche, aber vor allem auch sehr lustige und emotionale Reise um den ganzen Erdball.

Die Verfilmung glänzt jetzt mit einem Starensemble: Der britische Comedian Simon Pegg (Star Trek, New York für Anfänger) verkörpert den schrulligen Psychiater Hector, dem seine behagliche Welt zu klein wird. Seine Freundin Clara spielt die bezaubernde Rosamund Pike (An Education, Jack Reacher). Oscar®-Preisträger Christopher Plummer (Verblendung, Ein russischer Sommer), Stellan Skarsgård (Mamma Mia!, Verblendung), Toni Collette (Little Miss Sunshine, Muriels Hochzeit) und Jean Reno (Leon – Der Profi, THE DA VINCI CODE – SAKRILEG) treten als Hectors Reisebekanntschaften auf den Plan. Veronica Ferres (KLIMT, Rubinrot) ist in einer Nebenrolle zu sehen.

Auf dem Roten Teppich zeigten sich neben dem Cast Anna Ewelina, Sebastian Koch, Sunny van Heteren, Jennifer Ulrich, Katrin Wrobel, Julia Dietze, Valerie Niehaus, Natalia Avelon, Keye Katcher, Susan Hoecke, Nina Gnädig, Nova Meierhenrich, Marco Kreuzpaintner mit Paul Emmerich (Neffe von Regisseur Roland Emmerich), Sonja Kerskes, Julia Hartmann und Simone Hanselmann. Einen kleinen Sonderauftritt hatten die Hauptdarsteller aus „3 Türken und 1 Baby“ – Kostja Ullmann, Eko Fresh, Jytte-Merle Böhrnsen und Kida Rhamadan, die ihre Dreharbeiten an der Komödie gerade beendet hatten.

Nach der Premierenvorführung gab es begeisterten Applaus, und überall hörte man lobende Worte für den wirklich gelungenen Film. Auf der Bühne des Zoo Palasts präsentierte Nova Meierhenrich dann noch einmal viele der Mitwirkenden und vor allem natürlich den Regisseur und seine Hauptdarsteller, bevor es ein paar Schritte weiter zur After Show Party auf die Terrasse des neuen dreistöckigen Restaurants  THE EATS im Bikinihaus ging.

Kinostart 14.8.2014

© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.