Home < Allgemein < Interview mit holyGhost

Interview mit holyGhost

Die beiden Freundinnen Sedina Halilovic und Jelena Radovanovic  sind mit ihrem Modelabel holyGhost auch auf der kommenden Fashion Week wieder dabei und stellen ihre neuste Mode für Frauen vor.

Mode ist für uns… ?

… ein Lebensgefühl. Man kann mit Mode soviel ausdrücken.

Wann und wie seid ihr auf die Mode gekommen?

Wir hatten schon immer mit Mode zu tun, da sind wir nicht wirklich „darauf“ gekommen. Entweder es steckt in einem oder nicht.

Wie kam es zu eurer Zusammenarbeit?

Wir kennen uns schon seit über 10 Jahren und wollten schon immer im Bereich Mode etwas zusammen machen. So kam es zu holyGhost.

Beschreibt die Mode, die ihr macht, in drei Worten.

Feminin, urban spirit.

Es gibt viele Designer. Wie schafft man es sich auf dem heutigen Markt zu etablieren?

Man muss es schaffen, eine eigene Handschrift zu entwickeln, die sich von den anderen Designern unterscheidet. Nur so hat man einen Wiedererkennungswert und kann sich von den anderen abheben.

portrait-051Kopie

Was denkt ihr über deutsche Mode heutzutage?

Große Modelabels stammen aus Deutschland. Wir mögen die deutsche Modeszene sehr. Jedoch müssten die Einkäufer mutiger sein. Es gibt so viele tolle deutsche Labels.

Was zeichnet eure neuste Kollektion aus?

Hier kommen unsere Wurzeln zum Vorschein.

Woher holt ihr euch Anregungen? Wovon lasst ihr euch inspirieren?

Wir lassen uns von unserer Umgebung inspirieren. Von anderen Völkern, oder Ländern.

Welche Farben sind in der kommenden Wintersaison aktuell?

Alles ist erlaubt 🙂

Habt ihr schon ein Lieblingsoutfit für diesen Winter?

Einen Spitzenoverall mit einer ganz besonderen Silhouette.

Eure Pläne/Ziele für die Zukunft?

Wir möchten auch weiterhin Mode machen, die den Frauen gefällt.

© RCR Jill-Sillina Mews

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die Musik von Mia Aegerter ist NICHTS FÜR FEIGLINGE

Die Schweizer Künstlerin Mia Aegerter veröffentlicht am 26. Mai 2017 ihr Album „Nichts für Feiglinge“. Der Titel des Albums ist auch Programm für das Leben und die Karriere der Schweizerin. Mia Aegerter hat sich in ihrem Leben schon in vielen Berufen ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.