Home < Allgemein < Koffer packen leicht gemacht – Interview mit holyGhost

Koffer packen leicht gemacht – Interview mit holyGhost

Die jungen Münchner Designerinnen Jelena Radovanovic und Sedina Halilovic beeindrucken mit ihrem Trendlabel holyGhost auf der Mercedes-Benz Fashion Week immer wieder, und auch auf die nächste Kollektion, die am 10.07.12 in Berlin präsentiert wird, dürfen wir sehr gespannt sein.

In unserem Interview erfahrt ihr, wie die Arbeit an der neuen Linie verläuft und welche neuen Designs total praktisch sind.

Wofür steht das Label holyGhost?
Für ein Gefühl, den “feminine urban Spirit”.

Designt ihr für einen speziellen Typ Frau?
Die holyGhost Frau ist eine unabhängige Großstadtheldin, die fest im Leben steht.

Spiegelt der Stil des Labels euren privaten Look wieder?
Bestimmt. Man geht ja von sich aus…”was würde ich gerne tragen” Schließlich repräsentiert man holyGhost.

Was ist das Thema der neuen Kollektion?
Das Thema der SS15 Kollektion ist die holyGhost “Cosmopolitin”.

Wie wird das Thema umgesetzt? (Schnitte, Materialien, besonderer Print)?
Die Modelle sind alle easy kombinierbar, wir haben auch wendbare Teile, so dass man in einem Teil zwei Looks hat. Somit kann man “leichter” packen– die Kollektion ist für Cosmopolitinnen gemacht, die viel unterwegs sind. Legere Schnitte mit kleinen Details zeichnen die Kollektion aus. Dazu kommen leichte, fließende Stoffe, die den Look noch “leichter” machen.

Was ist euer persönliches Highlight der neuen Kollektion?
Unser Highlight ist unser Trench, den man ganz leicht in eine Weste umwandeln kann. Auch der wendbare Overall (Viscose/ Seide) ist ein besonders cooles Teil.

Wie war/ist die Arbeit an der neuen Linie?
Chaotisch, spannend, aufregend, frustrierend, a little bit of everything. Es ist immer das Gleiche– man hat eine Idee, fängt an, wirft die Hälfte wieder über Bord und kommt an den Punkt des totalen Chaos – und am Ende steht eine wunderschöne Kollektion.

Nach welchen Kriterien wählt ihr eure Models aus? Was ist euch dabei wichtig?
Als Erstes muss sie uns sympathisch sein und natürlich ein gewisses Etwas haben. Natürlich muss sie auch einen guten Körper haben… aber nicht zu dünn, das sieht nicht gut aus und die Klamotten hängen dann nur. Und sie muss vor allem gut laufen.

Wer sucht die Musik für die Show aus?
Eigentlich haben wir das bis jetzt gemacht…sehen wir mal, wie das bei der nächsten Show sein wird.

Wie entsteht der Make-Up Look und das Hairstyling?
Wir entwickeln den Look beim Shooting für die Kampagne. Die Inspiration kommt von der Kollektion, wir entscheiden den Look, wenn wir die Modelle anprobiert haben. Diesen besprechen wir dann mit unseren Partnern M.A.C. Cosmetics und Bumble&Bumble und lassen den passenden Laufsteglook kreieren.

Habt ihr ein Ritual vor der Show? Seid ihr immer noch aufgeregt?
Leider haben wir keine Zeit für Rituale, es ist immer alles so schnell und hektisch vor der Show. Die Aufregung ist immer präsent, aber man lernt mit der Zeit besser mit ihr umzugehen.

Wen würdet ihr am liebsten in eurer Front-Row sehen?
Alexa Chung.

Wie geht es nach der Fashion Week für euch weiter?
Wir fliegen ein paar Tage nach Südfrankreich um ein wenig Luft zu holen. Direkt im Anschluss gehen die Messen los, und die neue Kollektion steht wieder an.

holyGhost-1-lexiconLogoTeaser-fda4e768-50373

Das Interview führte Jill-Sillina Mews

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.