Home < Allgemein < Malaikaraiss goes ,,Wild at Heart“

Malaikaraiss goes ,,Wild at Heart“

Designerin Malaika Raiss zeigte am Donnerstag auf der Berlin Fashion Week eine Kollektion für kommendes Frühjahr/Sommer 2015, die sich am besten mit den Worten Transparenz, Pastelltöne und Leichtigkeit beschreiben lässt. Passend zu den warmen und schwülen Temperaturen, die an diesem Tag im Erika-Hess-Eisstadion herrschten und so manch einen zu einem Fächer greifen ließen.

Die Designerin ist bekannt für ihren modernen minimalistischen Stil, den sie verkörpert und immer wieder neu definiert. Mittlerweile muss Malaika Raiss nicht mehr darum kämpfen um in der nächsten Saison zu überleben und auf sich aufmerksam zu machen wie manch andere Jungdesigner. Sie hat sich im Berliner Schauenplan fest etabliert. Die 29-jährige, die ihr Label nach sich selbst benannt hat, ist längst kein Geheimtipp mehr. Auch dieses Jahr überzeugt sie mit femininen und verspielten Looks, und ihre Muse Model Franzi Müller ist bei jeder Schau mit dabei.

Das diesjährige Motto ,,Wild at Heart“ mag nicht auf Anhieb zu dem femininen verspielten Stil von Malaika Raiss passen, doch für sie bedeutete er eine neue Freiheit und Lässigkeit, mit der sie ihre Kollektion für die nächste Saison entwarf. So zeigte sie für den Sommer 2015 viel helles Rosa auch mal kombiniert mit einem knalligen Rot. Ebenfalls auffällig waren die Blazerjacken mit Ärmelschlitzen. Der Transparenz-Trend der nicht nur von Malaikaraiss aufgegriffen wurde, auch bekannte Designer wie Lala Berlin oder Schumacher machten sich die durchsichtigen Stoffe zu nutzen. Sprüche-Prints, die schon letztes Jahr angesagt waren, galten auch diesmal als modern und waren nicht von Shirts wegzudenken. Als Kontrast zu den meist einfarbigen hellen Tönen galt der Tukan-Print, sowohl als Einteiler aber auch im Ganzkörper-Format, der so manch einen an einen Pyjama erinnert. Keypiece der Kollektion war ein mit bunten Swarowski-Steinchen bestickter Blouson, getragen von Muse Franzi Müller.

Bewundernswert war der Umfang der Kollektion, der von nur neun Models präsentiert wurde. Allerdings war von der Hektik, die garantiert hinter den Kulissen stattfand, auf dem Runway nichts zu spüren. Die Zuschauer ließen sich von den Klängen der Beatles mitreißen und schwingten im Takt von ,,Come together“ oder von Michael Jacksons ,,Don’t stop till you get enough“ mit.

Genug bekamen die Redakteure und Fashion-Blogger in den ersten Reihen auf jeden Fall mit. Der Look von Malaikaraiss ist lebensbejahend, stark und zart zugleich. Mit viel Liebe zum Detail entwickelten die Designerin und ihr Team High-End Mode mit Wohlfühlfaktor. Ein Style, der alltagstauglich ist, und auf der Straße alle Blicke auf sich zieht. Essential-Pieces von Frauen für Frauen gemacht.

© RCR Christina Hopperdietzel

 

Fotos © Kai Jakob

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.