Home < Allgemein < Maurice Lacroix: Schnurrbärte und Luxusuhren für gesunde Männer

Maurice Lacroix: Schnurrbärte und Luxusuhren für gesunde Männer

Die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur sammelte Spenden bei Charity Event in Berlin 

Getreu dem Motto „Your time is Mo“ hatten sich rund 250 Mo Bros und Sistas zu dem Charity Event im Berliner Maurice Lacroix Flagshipstore in der Friedrichstraße 166 eingefunden. Zu Ehren von Movember wurde auf die Wichtigkeit von Männergesundheit aufmerksam gemacht, um so durch eine Tombola mit vielen wertvollen Preisen zahlreiche Spenden für Forschungsprojekte einzunehmen. Unter den Gästen waren u.a. Moderator Patrice Bouédibéla, Inhaber und Kurator der Circle Culture Gallery Johann Haehling von Lanzenauer, Designerin Marina Hoermanseder, Tattoo Model und Buchautorin Lexy Hell, Casting Director Nils Schlender, Model Annika Gassner und der Künstler Manzur Kargar. DJ Senay Gueler sorgte für den passenden Sound.

„Der Abend steht ganz im Zeichen von Movember. Wohin man schaut, überall sieht  man Männer mit Schnurrbärten. Ein gelungener und authentischer Abend mit zahlreichen Unterstützern und einem grandiosen Spendenerfolg“, freut sich Sales Director Germany Maurice Lacroix, Marcus Wirth.

Die erzielten Einnahmen fließen zu 100 Prozent in die Movember Foundation ein. Die internationale Organisation sammelt wichtige Geldmittel und rückt häufig nicht ausreichend beachtete Probleme der Männergesundheit, wie Prostatakrebs, Hodenkrebs und psychische Erkrankungen, ins öffentliche Bewusstsein. Jedes Jahr im November sprießen Millionen von Schnurrbärten und lassen die Teilnehmer zu wandelnden Reklametafeln im Dienste der Männergesundheit werden.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.