Home < Allgemein < Pettersson und Findus – Kleiner Quälgeist, Grosse Freundschaft ab 13. März im Kino

Pettersson und Findus – Kleiner Quälgeist, Grosse Freundschaft ab 13. März im Kino

Nicht nur zum Geburtstag freut sich der kleine Kater Findus über zahlreiche Gäste, mit denen man die ausgelassene Stimmung teilen kann, sondern auch bei der Premiere der ersten Realverfilmung von PETTERSSON UND FINDUS – KLEINER QUÄLGEIST, GROSSE FREUNDSCHAFT. Am Sonntagnachmittag feierten in der Lichtburg in Essen große und kleine Zuschauer in Anwesenheit des gesamten Filmteams die Weltpremiere. Sie allen fieberten den Abenteuern aus Sven Nordqvists Feder entgegen.

Zwei Tage später kamen auch die Berliner in den Genuss eine kleine „Pettersson und Findus“ – Premiere zu feiern. Viele Kinder und ihre Eltern wurden hierzu in die Kulturbrauerei eingeladen. Ulrich Noethen und Produzent Thomas Springer begüßten die Gäste, bevor es nur noch hieß: „Film ab!“

findus

Der alte Pettersson (Ulrich Noethen) lebt in einem kleinen, roten Haus, verbringt seine Tage mit Holzhacken, Bastelarbeiten und Erfindungen, angelt und versorgt seine Hühner. Eigentlich hat er alles was er zum Leben braucht. Doch manchmal überkommt Pettersson die Einsamkeit. Eines Tages schenkt ihm Nachbarin Beda Andersson (Marianne Sägebrecht), die sich warmherzig um alle kümmert, einen kleinen Kater, damit der alte Mann ein wenig Gesellschaft hat. Pettersson gibt ihm den Namen Findus und zieht ihn liebevoll groß. Das Glück ist perfekt, als der kleine Kater anfängt zu sprechen – eine wunderbare, scheinbar unzertrennliche Freundschaft beginnt.

Nachbar Gustavsson (Max Herbrechter) beäugt die Beziehung der beiden ein wenig befremdet und hält Pettersson für einen Spinner. Er selbst hat ganz andere Probleme. Sein Hahn kräht und kräht und kräht. Bevor das Federvieh im Kochtopf landet, naht Rettung durch Beda Andersson, die mit ihrem riesengroßen Herzen Pettersson bittet, das Tier aufzunehmen. Der alte Mann stimmt freudig zu. Im Hühnerstall ist große Aufregung und Begeisterung über den Neuzuwachs. Nur Findus wird immer trauriger und fühlt sich übergangen, erhält doch der Hahn nicht nur die ungeteilte Aufmerksamkeit der Hühner, sondern auch die von Pettersson. Der kleine Kater befürchtet, seinen besten und einzigen Freund zu verlieren…

Das erste Realfilm-Abenteuer nach den beliebten Kinderbüchern von Sven Nordqvist zählt zu den aufwendigsten Familien-Produktionen, die in Deutschland je realisiert wurden. Der vielfach preisgekrönte Regisseur Ali Samadi Ahadi (SALAMI ALEIKUM) inszeniert Ulrich Noethen (DAS SAMS, BIBI BLOCKSBERG) als kauzigen Pettersson. Ihm zur Seite stehen Marianne Sägebrecht (OMAMAMIA) in der Rolle der warmherzigen Beda Andersson sowie Max Herbrechter (ROCK IT!) als grummeliger Nachbar Gustavsson.

Der schwedische Autor Sven Nordqvist hat das Filmteam von Anfang an aktiv bei der Drehbuchentwicklung sowie bei der Entstehung des Findus-Modells unterstützt. Zum Leben erweckt wird der kleine freche Titelheld – gesprochen von Ali Samadi Ahadis Tochter Roxana Samadi – von dem international renommierten Animations- und VFX-Studio Pixomondo. Neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen wurde Pixomondo bereits mit einem Oscar® für die visuellen Effekte in Martin Scorseses 3D-Spektakel HUGO CABRET und einem Emmy für die gefeierte HBO-Serie „Game of Thrones“ geehrt.

Zum Kinostart von „Pettersson und Findus – Kleiner Quälgeist, Grosse Freundschaft“ am 13. März 2014 verlost RED CARPET REPORTS 2 x 2 Kinotickets sowie das dazugehörige Filmplakat. Schreibt uns eine Mail an die bekannte Adresse: GEWINNSPIEL(at)RedCarpetReports.de mit dem Stichwort “Pettersson und Findus”. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Der Einsendeschluss ist der 21. März 2014. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt. Viel Glück!

image002

· Teilnahmebedingungen: Teilnahmeschluss der Verlosung von RedCarpetReports ist der 21.03.2014. Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet!

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Lucky Loser – Ein Sommer in der Bredouille

Am 10.8. 2017 feiert die Komödie von Nico Sommer Premiere in Berlin und REDCARPET REPORTS verlost 2 x 2 Premierentickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.