Home < Allgemein < QUEEN mit neuem Sänger auf Europatournee

QUEEN mit neuem Sänger auf Europatournee

Brian May und Roger Taylor präsentierten in Berlin ihren Frontman Adam Lambert. Weitgehend unbemerkt in Europa sind Queen schon seit 2012 mit Adam Lambert unterwegs. Nach Tourneen in den USA, Asien und Australien soll jetzt der alte Kontinent mit dem „neuen“ Sänger erobert werden. Bei einer Pressekonferenz im Ritz-Carlton Berlin standen die drei Rede und Antwort.

Der heute 32 jährige Adam Lambert nahm 2009 an der US-Casting Show American Idol Show teil, und bewarb sich bei seiner ersten Audition mit dem Queen Klassiker „Bohemian Rhapsody“. Nachdem er im Verlauf der Sendung seine Fähigkeiten mit ganz unterschiedlichen Songs unter Beweis gestellt hatte, trat er im Finale mit den verbleibenden zwei Queen Musikern auf und sang „We are the champions“. In der Show erreichte er nur den zweiten Platz, gewann aber die Anerkennung und das Interesse einer der erfolgreichsten Rockbands der Welt.

So übernahm er ab 2012 den Part des 1991 verstorbenen Frontmanns Freddie Mercury. Gemeinsame Aufritte gab es zunächst bei Open-Air-Konzerten in Kiew im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft, in Moskau und Breslau sowie bei drei Konzerten in London.

Queen, die nach dem Tod ihres Sängers Freddie Mercury schon mit Blues Rock Sänger Paul Rodgers (Free, Bad Company) unterwegs waren, suchten eigentlich keinen neuen Sänger mehr. „Wir hätten fünf Millionen Leute vorsingen lassen können und hätten womöglich niemanden wie Adam gefunden“, so May. Im Vergleich zur Zusammenarbeit mit Paul Rodgers „sind wir mit Adam viel mehr Queen“, meint Brian May. Und der mittlerweile 67 jährige Gitarrist gerät ins Schwärmen: „Er ist nicht Freddie, und er versucht auch nicht für eine Sekunde, Freddie zu sein. aber einiges ist sehr ähnlich. Die Leichtigkeit, mal abgesehen von seiner unglaublichen Stimme. Er bringt Witz hinein, ein bisschen schwulen Glamour, wenn ich das sagen darf. Es ist alles so natürlich, es funktioniert gut mit uns. Er ist anders und doch sehr Queen'“. Also ein Glücksfall für die Band und die Fans in aller Welt, die so die großartigen Queen Songs noch einmal live in großen Shows erleben können.““Wir hätten sicher keine große Tour mehr gemacht, wenn wir Adam nicht getroffen hätten“, ergänzt Drummer Roger Taylor. Doch nun glauben sie, einen Sänger gefunden zu haben, der in die Fußstapfen von Freddie Mercury treten kann, ohne ihn zu kopieren, sondern die Songs mit seiner eigenen Persönlichkeit und Stimme präsentieren kann. „Ich mache mir den Gesang zu eigen, entferne mich aber nicht zu sehr von Freddies Stil“, so Lambert. „Das wäre frevelhaft.“ Und auch Roger Taylor zeigt sich begeistert: „Wir wollen nach Lambert nie mehr mit jemand anderem arbeiten.“

Unter dem Namen „Queen + Adam Lambert“ wird die Band 2015 auf Europatournee gehen und im Januar und Februar mit ihrem neuen Frontmann sechs Konzerte in Deutschland geben.

Im November kam auch die neue Doppel CD „Queen Forever“ auf den Markt, die eine Art „Best of“ ist, allerdings auch drei bisher unveröffentlichte Songs enthält – darunter ein Duett von Freddie Mercury und Michael Jackson.

© RCR René du Vinage


© RCR Laurenz Carpen

29.01.2015 Köln / LANXESS arena

01.02.2015  Wien / Stadthalle

02.02.2015  München / Olympiahalle

04.02.2015  Berlin / o2 World

05.02.2015  Hamburg / o2 World

07.02.2015  Frankfurt / Festhalle

13.02.2015  Stuttgart / Schleyer-Halle

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Planet der Affen 3: Survival ab 3. August im Kino

Es gibt wenige Filmtrilogien, die nicht nur in sich stimmig, sondern auch spannend sowie actionreich sind. Das Reboot der Planet der Affen - Saga ist so eine Filmreihe, die durch Story und die perfekten Spezialeffekte fasziniert. "Planet der Affen 3: Survival" ab 3. August im Kino.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.