Home < Allgemein < Setbesuch bei „Landliebe – Willkommen in Kloppendorf“

Setbesuch bei „Landliebe – Willkommen in Kloppendorf“

Jessica Schwarz, Tom Beck, Uwe Ochsenknecht und Hannes Wegener spielen die Hauptrollen in der Komödie, die im Moment noch den Arbeitstitel „Landliebe – Willkommen in Kloppendorf“ trägt.

Die Dreharbeiten für die Kinofilmproduktion finden zur Zeit in Quedlinburg statt, gedreht wird außer in Sachsen-Anhalt auch in Berlin und im Studio. Anwesend am Filmset in der Stadt, die seit 1994 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes und eines der größten Flächendenkmale in Deutschland ist, waren die Darsteller Jessica Schwarz, Tom Beck, Uwe Ochsenknecht, Hannes Wegener, der Regisseur Marco Kreuzpaintner, der Produzent Alexander Thies und ein Vertreter der Mitteldeutschen Medienförderung MDM.

Die Geschichte dreht sich um die politisch korrekten Veganer Anna (Jessica Schwarz) und Sam (Tom Beck), die in Berlin Prenzlauer Berg leben. Doch dann beschließen sie, ihrem Leben und ihrer Liebe eine neue Chance zu geben, und zwar auf dem Land. Sie ziehen nach Kloppendorf und stossen dort auf eine eingeschworene und distanzlose Gemeinschaft, die sehr eigene Vorstellungen vom Landleben hat.

Die Dreharbeiten von „Landliebe – Willkommen in Kloppendorf“ laufen noch bis Anfang November in Sachsen-Anhalt und Berlin. Ende 2015 soll der Film von Regisseur Marco Kreuzpaintner dann in die Kinos kommen.

Produziert wird der Film von NFP*, Alexander Thies, in Co-Produktion mit Warner Bros. Film Productions Germany. Gefördert wird die Produktion von der Mitteldeutschen Medienförderung MDM, dem DFFF sowie mit Referenzmitteln der FFA.

 

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

DER ANDERE LIEBHABER

DER ANDERE LIEBHABER von François Ozon feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen von Cannes 2017 und startet nun ab 18. Januar 2018 in den deutschen Kinos. REDCARPET REPORTS verlost Kinotickets für den Erotikthriller aus Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.