Home < Allgemein < Tatort: Boris Aljinovic feiert Abschied

Tatort: Boris Aljinovic feiert Abschied

„Vielleicht“ heißt der letzte Tatort mit Felix Stark, den Boris Aljinovic dreizehn Jahre lang verkörpert hat. Partner Dominic Raacke war schon ausgestiegen, als das Aus des Berliner Duos bekannt wurde, und so ermittelt Stark im 31. Fall alleine als Chef einer Mordkommission. Es geht um unheimliche Vorahnungen, eine Norwegerin (Lise Risom Olsen) glaubt, dass eine Studentin ermordet wird – und dann passiert es wirklich. Sendetermin ist der 16. November, 20.15 Uhr im Ersten, aber das Kino Babylon in Berlin Mitte zeigte diesen Tatort schon vorab in einer Preview für geladene Gäste.Nach der Vorstellung lud Boris Aljinovic Kollegen und Freunde zum nächsten „Tatort“ und zwar ins Kaffee Burger. Der Rote Teppich war auf dem Bürgersteig aufgemalt und mit „Crime Scene“ Klebeband abgegrenzt und die Umrisse des Opfers konnte man noch auf der Tanzfläche sehen. Doch Kommissar Stark, der mit dem Motorrad angedüst kam, löste seinen allerletzten Fall im Handumdrehen, und so konnte bald ausgiebig gefeiert werden. Eine kleine Ansprache und Danksagungen von Boris Aljinovic, ein bisschen Live Jazz mit Schauspielkollegen Robert Gallinowski am Schlagzeug und der Auftritt von Burlesque Tänzerin Popalina Purely brachten die Party in Schwung. Betty Dynamite servierte fleissig und charmant jede Menge Jägermeister und sorgte auch sonst für gute Stimmung. So wurde feucht-fröhlich zu rockigen Klängen von DJ Shredder bis in die Morgenstunden gefeiert.

Zur Party kamen unter anderem die „Tatort“-Kollegen Sandra Steinbach, Anjorka Strechel. Lise Risom Olsen („die Norwegerin“), Andreas Hoppe (Kommissar Mario Klopper), Luisa Wietzorek (die gerade im Ludwigshafener Tatort beeindruckte), Knud Riepen, Ralph Morgenstern, Henning Baum, Alice Dwyer und Sabin Tambrea, Christin NicholsRaphael Vogt, Edgar Selge, Patrice Bouédibéla, Elena Uhlig, Denise Zich, Kai Maertens, Jean Bork, Ricarda Magduschewski, Petra Zieser, Judith Rosmair, Nikola Kastner und Karin Hanczewksi.

© RCR René du Vinage

© RCR Tamara Bieber

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.