Home < Allgemein < Theaterpemiere von „Doppelfehler“

Theaterpemiere von „Doppelfehler“

In der Komödie am Kurfürstendamm tobt ein Kampf der Geschlechter. Am Sonntagabend fand die Premiere von „Doppelfehler“ mit Sonsee Neu (bekannt als Anne aus der Serie „Pastewka“) und René Steinke (Alarm für Cobra 11) statt.

Die Prominenz der Hauptstadt wie Playboy Rolf Eden, Béatrice Richter, Manon Straché oder Gottfried Vollmer ließen es sich nicht nehmen, den Wortgefechten der beiden Protagonisten zu folgen.

In „Doppelfehler“ geht es um Max (René Steinke) und Sandra (Sonsee Neu), die sich fünf Jahre nach ihrer Scheidung zufällig wieder treffen. Sandra ist zwar verheiratet und Max trifft sich mit jungen Frauen, aber beide können nicht voneinander lassen und bald kommen ihnen wieder diesselben Probleme dazwischen, die sie bereits in ihrer gemeinsamen Zeit als Ehepaar hatten. Da darf auch der nicht heruntergeklappte Toilettendeckel nicht fehlen. Max und Sandra kommen sich näher, schreien sich an, reden mit Psychiatern und können doch nicht zueinander finden. Das Zwei-Personenstück ist durch seine gut aufspielenden Darsteller sehr kurzweilig und bietet beste Unterhaltung. Die Erfolgskomödie des Australiers Barry Creyton ist komisch und grotesk zugleich sowie zynisch und hart – genau die Zutaten, die man für einen guten Theaterabend braucht.

„Doppelfehler“ wird den ganzen April über in der Komödie am Kurfürstendamm gespielt.

© RCR Nadin Hornberger

© RCR Katharina Weber

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

Die ENERGY MUSIC TOUR 2017 mit Felix Jaehn, Dua Lipa u.a. am 2. September in Berlin

Am 2. September 2017 steigt in der Berliner Kulturbrauerei das Gratis Open Air-Konzert „ENERGY MUSIC TOUR 2017“ mit Felix Jaehn, Dua Lipa & weiteren ENERGY-Acts. REDCARPET REPORTS verlost 3 x 2 Tickets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.