Home < Ankündigung < 20 Jahre „Hyper! Hyper!“

20 Jahre „Hyper! Hyper!“

Mit über 20 Top-Ten-Hits und über 30 Millionen verkauften Tonträgern sind sie eine der erfolgreichsten Bands Deutschlands. Scooter, die seit Jahren für ihre Hardcore Tracks wie „Nessaja“, „How much is the fish?“ oder „One (always hardcore)“ bekannt sind, drehen 2014 richtig auf.

Zusammen mit ihren Fans feiert die Band rund um Frontmann H.P. Baxxter ihren runden Geburtstag auf ihrer „20 Years of Hardcore“-Tour. Mit dieser ziehen sie von Hamburg nach München und machen dabei natürlich auch in der Hauptstadt Halt.

Gründungsmitglied Rick J. Jordan steigt nach 20 Jahren bei Scooter aus. Auf der 20 Years of Hardcore -Tour wird Rick das letzte Mal gemeinsam mit der Band auf der Bühne zu sehen sein und sich dort von seinen Fans verabschieden. Bevor Scooter im Frühjahr 2014 mit ihrem neuen Studioalbum „The Fifth Chapter“ das nächste Kapitel in Angriff nehmen, haben die Fans auf der Deutschland Tour die letzte Chance Scooter in alter Besetzung zu erleben.

Alle, die diese Party auf keinen Fall verpassen wollen, können sich noch Tickets sichern. Und am kommenden Samstag, den 11.01.2014 in der o2-world heißt es dann „Hyper! Hyper!“

„20 YEARS OF HARDCORE“ TOUR 2014:

07.01. Lingen – Emsland Arena

09.01. Hannover – Swiss Life Halle

10.01. Leipzig – Arena Leipzig

11.01. Berlin – O2 World

14.01. Bamberg – Stechert Arena

16.01. München – Zenith

17.01. Stuttgart – Porsche Arena

18.01. Düsseldorf – Mitsubishi Electric Hall

19.01. Bremen – Pier 2

21.01. Offenbach – Stadthalle

23.01. Dortmund – Westfalenhalle

24.01. Hamburg – O2 World

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.