Home < Fashion & Lifestyle < Stimmung, Spaß und Spiel beim Superfit Kiss Cup 2014

Stimmung, Spaß und Spiel beim Superfit Kiss Cup 2014

Am vergangenen Freitag war es endlich wieder soweit. Das Kult-Event des Jugendsenders 98.8 KISS FM ging in die siebte Runde und sorgte bei knapp 9000 Zuschauern für gute Unterhaltung in der Max-Schmeling Halle.

Vier Radiomoderatorenteams traten im Hallenfußball gegeneinander an und kickten unter dem Motto „Bude für Bude“ für den guten Zweck. In diesem Jahr gehen die gesammelten Spenden an die Charity-Organisation „One Warm Winter“ (www.onewarmwinter.org), die sich um Unterkünfte für junge Obdachlosen in Berlin kümmert. Die endgültige Summe wird im Laufe der Woche auf www.kissfm.de bekannt gegeben. Einige tausende Euro kommen mit Torprämien und Spenden aber auf jeden Fall zusammen.

Die Promis gaben beim Fußball ihr Bestes, einige haben es zumindest versucht.

„Man hat mich eigentlich als Cheerleaderin hierher geholt und jetzt sehe ich erst, dass ich im Trikot bin, aber ich werde trotzdem mit meinem Superschritt versuchen zu punkten. Das mit dem Tor treffen… naja, manchmal findet ein blindes Huhn auch ein Korn.“, so Schauspielerin und Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Tanja Schumann. Für Model Marc Eggers ging es vom Flugzeug direkt auf das Spielfeld: „Ich bin hin und her gejettet und konnte gar nicht so viel machen, muss ich ehrlich sagen.“ GZSZ-Darsteller Mustafa Alin blickte dem Spiel ganz gelassen entgegen „Letztes Wochenende habe ich mit meinem Bruder zusammen Fußball gespielt. Ganze 30 Minuten. Ansonsten habe ich mich mental vorbereitet. Zum Trainieren bin immer zu faul. Ich stelle mir einfach vor, wie ich so auf den Platz laufe und ein Tor schieße.“

Am Ende konnte Nachmittagsmoderatorin Sophie mit ihrem Team „Italien“, zu dem unter anderem Promis wie Giovanni Zarella, Matthias Killing, Pietro Lombardi, Sarah Knappik, Nevio Passaro, Bass Sultan Hengzt, Marvin Knoll und Marko Rehmer gehörten, den Sieg holen.

Auf dem zweiten Platz landeten Jürgen Milski, Tanja Schumann, Sven Felski, Marc Eggers und Julian F.M. Stöckel mit ihrem Team „DDR“ von Morgenmoderatorin Marie.

Murat Topal, Mustafa Alin und Alpa Gun kickten für das Team „Türkei“ von Morgenmoderator Tolga und machten den 3. Platz.

Nachmittagsmoderator Basty musste sich letztendlich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Zu seinem Team „Grönland“ gehörten Luca Hänni, Gabby, Vincent Krüger, Paul Janke und Micky Beisenherz.

© RCR Katharina Weber

Zwischen den Partien heizten Mateo von Culcha Candela, Cris Cab, MC Fitti und SDP feat. Buss Sultan Hengzt dem Publikum ein und sorgten für Partystimmung.

„Ich danke meinem Team – tolle Show, Leute!“, jubelt 98.8 KISS FM Programmdirektor Sebastian Voigt, „Wir danken allen Zuschauern, Mitstreitern und Sponsoren – ohne Euch könnten wir dieses tolle Event nicht auf die Beine stellen. Wir freuen uns schon jetzt auf den KISS CUP 2015!“

Erst einmal steht aber die WM an.

„Ich freue mich auf jeden Fall auf die WM. Ich selbst spiele seit meinem 4. Lebensjahr Fußball, seit dem letzten Jahr leider nicht mehr so viel, da ich keine Zeit mehr habe, aber trotzdem verfolgt man natürlich gerade so eine Weltmeisterschaft. Da gucken selbst die Frauen Fußball. Den Deutschen rechne ich eigentlich ganz gute Chancen aus. Ich glaube Viertelfinale auf jeden Fall, aber ich glaube auch, dass wir Deutschen vielleicht mit den Temperaturen Probleme bekommen werden. Die Brasilianer, Südamerikaner, Afrikaner und auch die Südeuropäer wie die Spanier, sind die Hitze ganz anders gewohnt. Das ist schon eine hohe Belastung unter diesen Voraussetzungen zu spielen“, so der Ex-Bachelor Paul Janke.

Jürgen Milski bereitet sich im Supermarkt, mit Chips und Bier kaufen, auf die WM vor. Die Erwartungshaltung des Schlagersängers ist hoch: „Wenn ich unsere verletzen Spieler sehe, dann wird mir persönlich schlecht. Ich glaube, wenn alle gesund und bei der WM dabei wären, hätten wir gute Chancen wenigstens ins Halbfinale zu kommen. Jetzt brauchen wir ein bisschen Glück, nicht nur Können, um das zu schaffen. Um ins Finale zu kommen, braucht man ja sowieso Glück.

© RCR Jill-Sillina Mews

© RCR Nicole Kubelka

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

BIGFOOT JUNIOR – Premiere in Berlin

Am Sonntagnachmittag präsentierte STUDIOCANAL in Kooperation mit NICKELODEON die Deutschlandpremiere von BIGFOOT JUNIOR in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.