Home < Musik < THE BOSSHOSS feiern Platin und Doppel-Platin in Berlin

THE BOSSHOSS feiern Platin und Doppel-Platin in Berlin

Unglaubliche 600.000 Mal haben sich die beiden letzten Alben der Berliner Band um Sascha Vollmer alias Hoss Power und Alec Völkel a.k.a. Boss Burns verkauft! In der Summe ergibt das Platin für das im vergangenen Oktober erschienene Album und Live-Version von „Flames Of Fame“ und Doppel-Platin für den Vorgänger aus dem Jahr 2012 – „Liberty Of Action“, mit der ebenfalls bereits mit Gold veredelten Hit-Single „Don’t Gimme That“.

Anlässlich dieses großartigen Erfolges ließ sich Universal Music nicht lumpen: Im Bassy Cowboy Club fanden sich Band, Label, Medienpartner und Freunde zusammen, um das grandiose Ergebnis der beiden Longplayer ausgiebig zu feiern. Unter dem Motto „The BossHoss are back from Nashville. Unter dem Motto: „It’s time to celebrate and have a look into 2015“ haben The BossHoss natürlich ordentlich aufgespielt und nach ihrer Rückkehr aus Tennessee auch noch massig Neuigkeiten aus ihrem Gepäck gezaubert.

Nachdem The BossHoss in diesem Festival-Sommer durch Deutschland, Großbritannien, Österreich und die Schweiz getourt sind, haben sich die Jungs mit dem musikgeschichtsträchtigen Nashville, TN, USA einen schönen Fleck Erde ausgesucht. Und das nicht nur um sich ein wenig Ruhe zu gönnen, sondern auch ganz zur Freude der Fans, um mit neuen Songs aufwarten zu können, die Teil des 2015 erscheinenden nächsten Albums sein werden.

Welcome home, boys!

© RCR Jenna Monhaupt

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

ALICE COOPER: Neues Album – Neue Tour

„PARANORMAL“ heißt das neue Album von Alice Cooper, das am 28. Juli 2017 erschien. Es ist das erste Album nach 6 Jahren Pause. Und der Schock-Rocker kommt damit auch auf Tour nach Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.