Home < Allgemein < BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER feierte Premiere in Berlin

BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER feierte Premiere in Berlin

Der mehrfach Oscar®-prämierte Regisseur Steven Spielberg präsentierte am Freitagabend zusammen mit seinem hochkarätigen Ensemble u.a. Tom Hanks, Amy Ryan, Sebastian Koch, Burghart Klaußner sowie Mikhail Gorevoy sein neues Meisterwerk BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER in Berlin. Mit der legendären Vergangenheit des Zoo Palast Berlin wurde eine großartige Kulisse für diesen besonderen Premierenabend ausgesucht.

Zahlreiche Gäste aus Politik, Kultur und Wirtschaft zeigten sich sehr beeindruckt von dem Agenten-Thriller, welcher auch an Originalschauplätzen in Berlin und Potsdam (Glienicker Brücke) gedreht wurde. Zur Premiere erschienen Sabine Christiansen, Werner Daehn, Jenny Elvers, John B. Emerson – Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, Hans-Joachim Flebbe, Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, Edin Hasanovic, Christoph Heusgen, Louis Hofmann, Alfred Holighaus, Vinzenz Kiefer, Nikolai Kinski, Thomas Koschwitz, Dieter Kosslick, Sergej Moya, Hans-Werner Meyer, Staatsminister a.D. Prof. Dr. h.c. Bernd Neumann – Präsident der FFA, Valerie Niehaus, Kirsten Niehuus – Geschäftsführerin Medienboard Berlin Brandenburg, Johannes Nussbaum, Thomas Koschwitz, Axel Schreiber, Hans-Werner Olm, Jana Pallaske, Jan-Eric Peters, Steffen Halaschka, Guido Knopp, Julian Reichelt, Maike von Bremen, Barbara Schöne, Jannik Schümann, Jan Sosniok, Friede Springer, Matthias Killing, Janina Stopper, Raphael Vogt, Maike von Bremen, Franziska Weiss, Tom Wlaschiha, Tobey Wilson, Dennenesch Zoudé, Till Lindemann.

Durch den Abend führte Moderatorin Sandra Maischberger.

© RCR Laurenz Carpen

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER die Geschichte des Anwalts James Donovan (Tom Hanks) aus Brooklyn, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Donovan wird vom CIA beauftragt, die Freilassung eines in der UdSSR verhafteten US-amerikanischen U-2-Piloten zu erwirken – eine Aufgabe, die sich als nahezu unmöglich erweist.

Die Dreharbeiten fanden von Anfang Oktober bis Anfang Dezember 2014 an verschiedenen Drehorten in Berlin und Potsdam sowie in Breslau, Polen und New York, USA, statt. Eine Schlüsselszene wurde am Originalschauplatz des ersten Agentenaustauschs zwischen der USA und der UdSSR gedreht, auf der Glienicker Brücke, die Berlin und Potsdam verbindet. Der Film ist ein Amblin Entertainment/Marc Platt Produktion – präsentiert von Fox 2000, DreamWorks Pictures und Reliance Entertainment in Zusammenarbeit mit Participant Media und in Koproduktion mit Afterworks Limited und Studio Babelsberg – gefördert vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF), von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg sowie vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Roland Kaiser, Pressefoto_01_credit_Sandra_Ludewig

Stromaufwärts mit dem Kaiser

Roland Kaiser schwimmt gerade auf einer Riesen-Erfolgswelle, und so zieht es ihn „Stromaufwärts“ – so der Titel des neuen Albums, das am 20.10.2017 erscheint. Der Untertitel weist darauf hin, worum ist auf dem Album geht: „kaiser singt kaiser“. Richtig: Roland Kaiser covert Roland Kaiser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.