Home < Allgemein < ECHO Klassik 2015: Die Preisträger stehen fest

ECHO Klassik 2015: Die Preisträger stehen fest

Am 18. Oktober 2015 werden die Klassik Echos im Berliner Konzerthaus vergeben. Rolando Villazón und Nina Eichinger führen durch den Abend, bei dem 60 Künstler in 22 Kategorien mit dem begehrten Musikpreis ausgezeichnet werden.

Jonas Kaufmann (Sänger des Jahres), Joyce DiDonato (Sängerin des Jahres), Elīna Garanča (Solistische Einspielung des Jahres/Gesang), Lang Lang (Instrumentalist des Jahres/Klavier), Andreas Ottensamer (Instrumentalist des Jahres/Klarinette), Maurice Steger (Instrumentalist des Jahres/Flöte) und David Zinman (Dirigent des Jahres) zählen zu den Preisträgern des ECHO Klassik 2015. Das gab der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) heute in Berlin bekannt. Die Verleihung findet am Sonntag, den 18. Oktober 2015 im Rahmen einer festlichen Gala im Konzerthaus Berlin statt und wird noch am selben Abend ab 22:00 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Durch den Abend führen Rolando Villazón und Nina Eichinger. Welche der diesjährigen Preisträger gemeinsam mit dem Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Pablo Heras-Casado im Rahmen der Gala auftreten werden, ist auf www.echoklassik.de einzusehen.

echo klassik 041Joyce DiDonato, Foto: Pari Dukovic, Warner Classics May 2014

„Wir gratulieren allen Preisträgern des ECHO Klassik 2015! Wir freuen uns sehr, dass die Entscheidungen der Jury auch in diesem Jahr die große Vielfalt der klassischen Musik und damit auch des Preises so eindrucksvoll widerspiegeln.“, sagt Dr. Florian Drücke. „Auch bei dem für uns wichtigen Aspekt der Nachwuchsförderung hat die Jury wieder Akzente gesetzt. Der Blick in die Preisträgerliste zeigt, dass hier schon manches Mal ein Grundstein für die weitere Karriere gelegt werden konnte.“

Jonas Kaufmann, Munich, for Sony Classics
Jonas Kaufmann, Munich, for Sony Classics

 

Die Preisträger der Kategorie „Nachwuchskünstler/-in des Jahres“ sind Bryan Hymel (Gesang), Sonya Yoncheva (Gesang), Florian Noack (Klavier), Sophie Pacini (Klavier) und Nemanja Radulović (Violine). Der Preis für Nachwuchsförderung geht an Classic Scouts und die Freie Grundschule Wernigerode. Den „Klassik für Kinder“-Preis gewinnt die Aufnahme „Des Kaisers Nachtigall“ des Helbling Verlags mit Uģis Prauliņš, Michala Petri, Malte Arkona, Klaas Stok und dem SWR Vokalensemble Stuttgart.

David Zinman mit dem Tonhalle- Orchester Zürich, den 29.09.05 Foto: Priska Ketterer Luzern
David Zinman, Foto: Priska Ketterer Luzern

 

Weiterhin vergibt die aus Branchenexperten bestehende Jury die begehrte Trophäe für herausragende Einspielungen u.a. an Tianwa Yang, das Kronos Quartet, an Riccardo Chailly und das Gewandhausorchester Leipzig, an Avi Avital, Vilde Frang, Alexandre Tharaud, Isabelle Faust, das Freiburger Barockorchester geleitet von Pablo Heras-Casado, an Emmanuel Pahud, den Norddeutschen Kammerchor, Steffen Schleiermacher, Grigory Sokolov, Valer Sabadus mit der Hofkapelle München geleitet von Alessandro De Marchi, das casalQuartett, an Concert Royal Köln, Dorothee Oberlinger mit ihrem Ensemble 1700 sowie Vittorio Ghielmi mit Il suonar parlante und das Trio Lézard. David Garrett wird in der Kategorie „Bestseller des Jahres“ für das Album „Timeless – Brahms & Bruch Violin Concertos“ ausgezeichnet.

Ein Überblick über die rund 60 Preisträger in 22 Kategorien und weiterführende Informationen sind auf www.echoklassik.de zu finden. Der Preisträger der Kategorie „Lebenswerk“ wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

echo klassik 042Kammerakademie Potsdam, Foto: Stefan Gloede

 

ECHO Klassik – Treffpunkt nationaler und internationaler Klassik-Stars

Der ECHO Klassik ist einer der wichtigsten und bekanntesten Musikpreise der Welt und wird in diesem Jahr zum 22. Mal verliehen. Alljährlich trifft sich das Who’s who der klassischen Musik zu dieser glanzvollen Gala. In diesem Jahr ist der ECHO Klassik am 18. Oktober 2015 im Konzerthaus Berlin zu erleben.

 

Artikelfoto Lang Lang © Harald Hoffmann

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

LIFE IS A BITCH oder wie ich gestern meine Zukunft fand

In der Berliner Vagantenbühne hatte das Stück "LIFE IS A BITCH oder wie ich gestern meine Zukunft fand" mit Sarah Alles, Nicole Marischka, Thomas Bartholomäus und Benno Lehmann seine Uraufführung und Premiere am 19. April 2017. Für die Vorstellung am 18.5.2017 verlost REDCARPETS REPORTS noch zwei mal zwei Karten für Kurzentschlossene.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.