Home < Allgemein < James Bond „Spectre“- Premiere in Berlin – die Lizenz für den roten Teppich

James Bond „Spectre“- Premiere in Berlin – die Lizenz für den roten Teppich

Es war kalt am Mittwochabend am roten Teppich in Berlin, aber hunderte Fans harrten tapfer aus, bis James Bond alias Daniel Craig den roten Teppich betrat. Danach gab es kein Halten mehr, und die Menge schrie, geduldig gab der Doppelnull-Agent bei der Premiere zum neuesten Bond-Abenteuer „SPECTRE“ zusammen mit seinem Filmwidersacher Christoph Waltz zahlreiche Autogramme.

Außerdem mit dabei waren die langjährige Bond-Produzentin Barbara Broccoli sowie Ms. Moneypenny-Darstellerin Naomi Harris, die folgenden Wunsch hegt: „Ich wünschte, ich würde Bond auch mal küssen. Aber eine Miss Moneypenny küsst einen James Bond natürlich nicht. Sie ist eine eigene Kategorie. Einfach Miss Moneypenny.“ Der Bösewicht ist natürlich immer besonders wichtig für jeden Bond-Film und dieses Mal hatte Christoph Waltz das schwere Los, in die berühmten Fußstapfen von Gert Fröbe, Christopher Lee, Javier Bardem oder Mads Mikkelsen zu treten. Waltz dazu ganz gelassen: „Jetzt lastet natürlich etwas Druck auf meinen Schultern. Ich bin gespannt, ob der Jubel auch bleibt, wenn der Film gelaufen ist. Aber ich glaube schon. Der Film ist – wie sagt man so schön – ein Knüller!“ Zu den Gerüchten, dass dies der letzte Film mit Daniel Craig als 007 sein soll, erwiderte Barbara Broccoli: „Ich werde alles tun, was in meiner Macht ist, dass er bleibt. Ich hoffe es so – mehr kann ich dazu nicht sagen.“ Daniel Craig ließ sich auch nicht in die Karten gucken, mit einem perfekten Pokerface sagte er ganz cool: „Ich weiss es nicht.“ Knappe Antwort und viel Raum für Spekulationen.

Die vorwiegend deutschen Promis auf dem roten Teppich wollen fast einstimmig, dass er bleibt. „Es ist gut, dass er beispielsweise keine Martinis mehr trinkt, schmeckt doch eh widerlich. Bier passt besser zu einem Bond im Jahr 2015“, meint Alec von Boss Hoss. Und Guido Maria Kretschmer, der mit seinem Mann Frank kam, sowie Minh-Kai Phan-Thi sind eh große Craig-Fans. Tenor: Er macht das einfach großartig und muss weitermachen! Auch folgende Stars feierten 007 an diesem Abend: Jürgen Vogel, Maike von Bremen, Jo Groebel, Patrice Bouédibéla, Caroline Beil, Shermine Shahrivar, Natalia Avelon, Andreas Bourani, Gerit Kling, Alexandra Kamp, Simone Hanselmann, Johanna Klum und Regina Ziegler.

Bond, James Bond hat ab dem 5. November mit dem 24. Film der Reihe „SPECTRE“ die Lizenz zum Töten in den deutschen Kinos.

© RCR Nadin Hornberger

© REDCARPET REPORTS

Bond_by_Design

Zum Kinostart von

„SPECTRE“

am 5. November 2015 verlost

REDCARPET REPORTS

ein Filmplakat und ein Exemplar des Buchs „Bond by Design“.

Wenn ihr gewinnen wollt, dann schreibt uns bitte eine Mail an die Adresse Gewinnspiel(at)redcarpetreports.de mit dem Stichwort „SPECTRE“. Teilt uns bitte Euren Namen sowie Eure Adresse mit. Der Einsendeschluss ist der 15. November 2015.

Bond_by_Design_2

Die Teilnahme an der Verlosung setzt die rechtzeitige Einsendung voraus. Die Daten werden nur für die Durchführung des Gewinnspiels, zur Gewinnerermittlung und zur Übergabe bzw. Inanspruchnahme der Gewinne erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter des o.g. Unternehmens und deren Angehörige. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Automatische Gewinnspieleinträge sind nicht gestattet! Teilnahmeschluss der Verlosung von REDCARPET REPORTS ist der 15.11.2015.

Bond_by_Design_3

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

25 Jahre „GUTE ZEITEN – SCHLECHTE ZEITEN“

Über 600 Gäste feierten am 17. Mai 2017 im Berliner Delphi-Filmpalast das 25-jährige Jubiläum von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und sahen die Event-Folge in Spielfilmlänge auf der Kinoleinwand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.