Home < Allgemein < Laith Al-Deen live in der Muffathalle München

Laith Al-Deen live in der Muffathalle München

Am 04.02.2015 gastierte der deutsche Solokünstler Laith Al-Deen auf seiner „Was wenn alles gut geht“ Tour mit Band  in der Muffathalle in München. Um halb neun war es dann soweit, und Laith Al-Deen sorgte mit seinen Hits  wie „Bilder von dir“ oder „Dein Lied“ und seinen neuen Liedern für Stimmung. Als Support Act trat Singer Songwriter Alex Diehl auf, der das Publikum ebenfalls begeisterte.

Das aktuelle Album von Laith Al-Deen „Was wenn alles gut geht“ – 13 Songs stark und produziert von Peter Keller (Peter Maffay, Juli, Monrose, a-ha uvm.) – schafft eine ganz neue Nähe zum Songwriter, Sänger und Produzenten Laith Al-Deen. Dies gelingt vor allem durch die musikalischen Arrangements, den gelungenen Ansatz, den eigenen Bandsound auf Platte zu bringen, und durch die Inhalte der Stücke: Keine Phrasen, keine Kompromisse. „Was wenn alles gut geht“ ist hörbar und spürbar – mal rocklastig wie „Das kannst nur du“, oder gitarrenbasiert wie „Lass es los“, oder „alles bleibt“. „Volle Kraft“ erklingt mit einem leichten 80er-Touch, während „Nur wenn sie daenzt“ für mitreißenden bandgespielten Club steht. „In meiner Nähe“ berührt elektronisch, intensiv und sehr sanft, während sich „Immer wieder“ zum Opus entwickelt. Auf der Premium Edition des Albums befinden sich neben acht brandneu aufgenommenen Live-Tracks zudem ein Duett des Songs „Wenn gestern heute wär“ mit Deutschrock-Legende Peter Maffay. Allem voran ist dieses Album aber eins: handgemacht. „Das ist für mich das Entscheidende. Und dass wir ein ordentliches Stück Bühnenenergie auf dieses Album gebannt haben“, sagt Laith.

© RCR Yannik Bikker

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

"Benjamin RICHTER", Showcase im n-how Hotel, Berlin, 03.03.2015

MEMORY LANE das neue Album von Benjamin Richter

Am 11. August 2017 erscheint mit MEMORY LANE das 2. Album des Pianisten Benjamin Richter. Aber Richter ist alles andere als ein Neuling im Musikbusiness.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.