Home < Allgemein < Medienboard Empfang anlässlich der 65. Berlinale

Medienboard Empfang anlässlich der 65. Berlinale

Das Ritz-Carlton platzte mal wieder aus allen Nähten, denn das Medienboard Berlin Brandenburg hatte wie jedes Jahr am ersten Samstag der Berlinale zum Empfang geladen. Das Who’s Who der deutschen Film- und Medienbranche war hier wie immer vertreten, geht es doch um Filmföderung und damit auch ums liebe Geld, ohne das kaum ein Film gedreht werden könnte. Das Medienboard Berlin Brandenburg hat in den vergangenen Jahren mehr als 200 Filmprojekte mit über 240 Millionen Euro und im vergangenen Jahr die Produktion von 25 Filmen unterstützt. Schon auf dem roten Teppich wurden überdimensionale Schecks präsentiert, denn die Fördergelder werden wieder zurückgezahlt, wenn ein Film erfolgreich ist. So konnte Til Schweiger, dessen „Honig im Kopf“ gerade die 5-Millionen Zuschauer Grenze erreicht hat, einen Scheck über 900.000 Euro überreichen. Einen weiteren Scheck brachte Regisseur und Schauspieler Detlev Buck für „BIBI & TINA“ zurück. Aber auch einen anderen Grund zum Feiern gab es, denn vier vom Medienboard geförderte Filme laufen im diesjährigen Wettbewerb, und insgesamt neun Weltpremieren gibt es im Berlinale-Programm.

Die Gastgeber Kirsten Niehuus & Elmar Giglinger begrüßten zum Medienboard-Empfang 2015 u.a. Brandenburgs Ministerpräsidenten Dietmar Woidke, Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller, Bundesministerin Manuela Schwesig, Udo Kier, Iris Berben, August Diehl, Alexander Fehling, Uschi Glas, Heike Makatsch, Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Katja Riemann, Tom Schilling, Karoline Herfurth, Marie Bäumer, Wim Wenders, Tom Zickler, Andrea Sawatzki, Dominik Raacke, Veronica Ferres, Jeanette Hain, Til Schweiger, Mara Eibl-Eibesfeldt, Patrice Bouedibela, Robert Hofman, Sven Kilthau-Lander, LaFloid, Nilam Farooq, Ginevra Elkann, Luisa Wietzorek, Helene Hegemann, Emilia Schüle, Ruby O. Fee, Jessica Schwarz, Hannah Herzsprung, Sven Sturm, Palina Rojinski, Peri Baumeister, Alexander Fehling, Josefine Preuß, Vladimir Burlakov, Christiane Paul, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Sanny van Heteren, Friedrich Liechtenstein, Pheline Roggan, Axel Schreiber, Richy Müller, Vaile Fuchs, Hannes Jaenicke, Doris Schretzmayer, Nora von Waldstätten, Anastasia Zampounidis, Robert Stadlober, Sven Regener, Marian Meder, Andreas Desen, Marina Hoermanseder, Christine Urspruch, Claudia Michelsen, Oliver Wnuk, Natalia Avelon, Nova Meierhenrich, Tyron Ricketts, Anna Fischer, Sonja Gerhardt, Luise Bähr, Mehmet Kurtulus, Frederick Lau, Jasmin Gerat, Kostja Ullmann, Fahri Yardim, Marco Kreuzpaintner, Stefan Arndt, Misel Maticevic, Lorna Ishema, Christian Schwochow, Dorkas Kiefer, Vinzenz Kiefer, Emanuela von Frankenberg, Ludger Pistor, Ken Duken, Franziska Weisz, Oliver Berben, Martin Bachmann, Wotan Wilke Möhring, Nina Gnädig, Meret Becker, Luise Helm, Burghard Klausner, Martina Gedeck, Vanessa Blumhagen, Natalia Wörner, Frank Kessler, Karoline Schuch, Jana Pallaske, Alice Dwyer, Detlev Buck, Jella Haase, Jytte Merle Böhrnsen, Nikolai Kinski, Jennifer Ulrich und Designerin Marina Hörmanseder.

© RCR Laurenz Carpen

About René

René du Vinage ist Autor, Fotograf und Übersetzer und lebt nach Paris und London nun in Berlin. Sein Motto: "Heute ist die gute, alte Zeit von morgen".

Check Also

Shan Rahimkhan feiert True Berlin #5

Bereits zum fünften Mal lud Starfrisör Shan Rahimkhan Freunde und Prominente ein. Das Sommerfest vor dem Salon am Kurfürstendamm fand unter dem Motto „True Berlin #5“ statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.