Home < Allgemein < VICTRESS Awards 2015 vergeben

VICTRESS Awards 2015 vergeben

Zum bereits zehnten Mal wurden bei der Victress Jubiläumsgala am Montagabend im Andel’s Hotel in Berlin führende Frauen mit den Victress Awards in sechs Kategorien ausgezeichnet. Über 800 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft erschienen im Andel’s Hotel, darunter viel Prominenz: Vicki Leandros, Maren Gilzer, Ulrich Meyer, Fiona Erdmann, Oliver Mommsen, Ralph Morgenstern, Annabelle Mandeng und Udo Walz.

Bei der glanzvollen Gala wurden führende Frauen gefeiert. Die Preise gingen an erfolgreiche Gründerinnen, an Unternehmerinnen mit besonderem gesellschaftlichem Engagement sowie an Frauen mit starken Visionen. TV-Moderator Matthias Killing führte dabei humorvoll und professionell durch den Abend.

Den Victress Lifetime Achievement Award erhielt Regine Sixt für ihr Lebenswerk. Als leidenschaftliche Visionärin mit unermüdlichem Engagement und als Unternehmerin. Ihre Laudatorin war Patricia Riekel, die ihre langjährige Freundin für ihre sozialen Projekte sehr lobte.

Mit dem Victress Music Award wurde Nena ausgezeichnet. Ihre Laudatio hielt Radio-Eins-Starmoderatorin Anja Caspary, die fast eine ähnliche Stimme wie Nena hat und ihr deshalb die Karriere beim Radio verdankt, wie sie selbst sagt. „Als einzige Frau unter den ganz Großen der deutschen Popmusik habe Nena es bis ganz nach oben geschafft.“

Den Victress Vital Award gewann Michaela Nachtrab, Gründerin und Chefin von VerbaVoice. Ihr Ziel ist es, gehörlosen Menschen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Die Laudatio hielt der Entertainer Ralph Morgenstern, der das Thema Hörbehinderung aus der eigenen Familie kennt, denn seine Mutter ist schwerhörig.

Den vom High-Tech Gründerfonds präsentierten Victress Science Award erhielt die Geschäftsführerin von Dexlechem, Sonja Jost. Sie engagiert sich leidenschaftlich dafür, die chemische Industrie umweltfreundlicher machen. Den Victress Impuls Award bekam Claudia Leißner, die mit Proboneo eine Vermittlungsplattform für ehrenamtliches Engagement geschaffen hat. Ihre Laudatio hielt die RTL-Moderatorin und Modeschöpferin Annett Möller.

Den Victress Digital Award erhielt Freya Oehle. Sie hat mit Spottster einen digitalen Einkaufszettel erfunden, mit dem potenzielle Käufer Preisänderungen ihrer Wunschprodukte verfolgen können. Neben ihrer Geschäftstätigkeit ermutigt sie immer wieder auf Veranstaltungen verschiedener Startup-Initiativen andere Frauen, den Weg in die Selbständigkeit einzuschlagen. Freya Oehle erhielt den Preis aus den Händen des Schauspielers Oliver Mommsen.

Die Victress Initiative e.V. setzt sich seit 2005 unter dem Motto „Excellence knows no Gender“ für einen höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen und die Modernisierung überholter Rollenbilder ein, um den Standort Deutschland auch in diesem Bereich zukunftsfähig zu machen.

Im Anschluss gab es eine ausgelassene After-Show-Party, die nicht zuletzt dank der Unterstützung der Berliner UrbanPopFolknSka-Band Currao bis in die frühen Morgenstunden ging.

© RCR Laurenz Carpen

About Nadin

Nadin Hornberger liebt Promi-Geschichten sowie das Kino über alles und wird nicht müde, Events in der Hauptstadt zu besuchen. Dazu gehören auch Konzerte, vornehmlich im Rock-, Pop- und Elektrobereich, sowie Theaterpremieren und Vernissagen.

Check Also

Deutschlandpremiere von FERDINAND – Geht STIERisch ab!

Am 7. Dezember 2017 eroberte der sanfte Riese Ferdinand bei der Deutschlandpremiere die Herzen der kleinen und großen Besucher im Zoo-Palast in Berlin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.